Hate wegen Flitterwochen-Pic: Das sagt Sylvie Meis dazu!

Wie geht Sylvie Meis (42) mit diesem Shitstorm um? Vor gut zwei Wochen gab die Moderatorin und Designerin ihrem Partner, dem Künstler Niclas Castello, ihr Jawort. Nach der romantischen Hochzeit in Florenz ging es für das frischgebackene Paar in die Fitterwochen nach Capri. Während des Honeymoons schoss ein Paparazzo ein Bild, auf dem der Mann der 42-Jährigen am Strand auf sein Handy guckt, während seine Frau neben ihm liegt – das Foto löste eine kleine Hate-Welle aus. Nun äußerte sich Sylvie selbst dazu!

Sylvie selbst postete das besagte Foto auf ihrem Instagram-Account – neben Komplimenten findet man auch solche Kommentare: “Immer dieses Gepose. Mrs. Perfekt. Du führst kein Leben, sondern eine Inszenierung. Jeder Mann in deiner Nähe tut mir leid” oder “Das müssen traumhafte Flitterwochen sein, wenn beide ständig am Handy sind”. Doch Sylvie sieht solche Aussagen gelassen: “Und wie das Leben so ist – manchmal habe ich mein Handy in meinen Händen, manchmal mein Mann, weil wir sind beide Künstler – und das Leben und die Arbeit geht auch weiter”, sagte die Niederländerin dazu gegenüber RTL.

Sie hätten beide darüber lachen müssen, führte Sylvie aus. Gleichzeitig gab sie aber auch zu: “Er findet das alles ein bisschen doof.” Doch für die Blondine gehöre das einfach dazu. Was sagt ihr zu der Diskussion? Stimmt ab!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel