Helena Fürst: In Psychiatrie eingewiesen! Sie meldet sich aus der Klinik | InTouch

Sie will endlich wieder in die Freiheit! Nach einem Nachbarschaftsstreit wurde Helena Fürst in eine Psychiatrie eingewiesen. Nun meldet sie sich aus der Klinik zu Wort…

Um Helena Fürst ist es in den vergangenen Jahren ruhig geworden. Ihren letzten größeren TV-Auftritt hatte sie bei “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” im Jahr 2016. Derzeit dreht die ehemalige “Anwältin der Armen” aber wieder für eine SAT.1-Show.

Helena Fürst ist frisch verliebt! Nach der dramatischen Trennung von Ennesto Montè hat sie wieder einen neuen Mann an ihrer Seite…

Derzeit sorgt Helena Fürst mal wieder für negative Schlagzeilen. Sie warf einem Nachbarn vor, die Kabel im Stromkasten durchgeschnitten zu haben – daraufhin kam es zu einem heftigen Streit. Er hat dann die Polizei gerufen. Die Einsatzkräfte sollen Helena Fürst laut RTL in einem “psychisch verwirrten” vorgefunden haben. Die Einsatzkräfte haben dann entschieden, sie in eine Psychiatrie einzuweisen.

Helena Fürst meldet sich aus Klinik

Helena Fürst will sich nun dagegen wehren. “Es gibt überhaupt keine rechtliche Grundlage, mich hier länger festzuhalten! Ich bin völlig gesund, das ist Freiheitsberaubung”, sagt Helena Fürst in einem Interview mit der “Bild”-Zeitung. Und ist mit den Zuständen in der Klinik auch alles andere als zufrieden. “Vor meiner Tür sitzt eine Schwester, ich werde Tag und Nacht bewacht. Mein Zimmer stinkt wie ein Klo, das 50 Jahre nicht geputzt wurde. Es riecht erbärmlich nach Urin, ich habe heute den ganzen Tag geputzt. Ich bin von oben bis unten schwarz und dreckig vom Putzen. Aber man lässt mich hier noch nicht mal duschen!”, beschwert sie sich weiter.

Wie krass sich Daniela Büchner verändert hat, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel