"Herz schlagen sehen": Mirja du Mont über ihre Fehlgeburt

Mirja du Mont (45) musste in der Vergangenheit schon einiges durchmachen! 2018 hatte das Model einen stressbedingten Hörsturz und litt deshalb nicht nur körperlich, sondern auch psychisch. Neben Hörproblemen plagten sie außerdem Schwindelgefühle, die bei der zweifachen Mutter Panikattacken auslösten. Gerade als sie die psychische Erkrankung bekämpft hatte, musste die Schauspielerin einen weiteren Schicksalsschlag verkraften. 2019 erlitt Mirja eine Fehlgeburt, mit der sie immer noch zu kämpfen hat.

“Auch heute kommen mir noch die Tränen, denn ich habe schon das Herz schlagen sehen”, offenbarte die 45-Jährige nun in einem Interview mit spot on news. Dass Mirja ihr ungeborenes Baby verloren hat, sei ein Schicksalsschlag zu viel für sie gewesen. Die Blondine gestand: “Die Vorstellung, dass mein Kind nach der OP im Klinikabfall gelandet ist, ist das Schlimmste.” Es habe ihr jedoch geholfen, mit einigen Frauen sprechen zu können, die dasselbe durchmachen mussten.

Aus der 17-jährigen Ehe mit ihrem Ex-Mann Sky du Mont (73) sind Mirjas Tochter Tara und ihr Sohn Fayn hervorgegangen. Auch sie haben der TV-Bekanntheit geholfen, mit dem Erlebten umzugehen: “Meine Mama hat tolle Gespräche mit mir geführt und auch meine Kinder.” Ihre aktuelle Beziehung und ihr Privatleben möchte sie aus der Öffentlichkeit raushalten.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel