Herzogin Meghan: Ihr Halbbruder Thomas lästert über sie bei "Big Brother"

Herzogin Meghan: Ihr Halbbruder Thomas lästert über sie bei "Big Brother"

Thomas Markle jr. will Prinz Harry vor Meghan gewarnt haben

Thomas Markle Jr. (55) zieht als einer von 12 Promi-Kandidaten ins australische “Big Brother”-Haus – und spricht dort offenbar nicht besonders liebevoll über seine Halbschwester Herzogin Meghan (40). Der 55-Jährige nennt Prinz Harrys (36) Ehefrau im ersten Trailer zur Show “Big Brother VIP” “oberflächlich“ und verkündet, dass er Harry vor ihr „gewarnt“ habe.

Meghans Halbbruder macht erneut Schlagzeilen auf ihre Kosten

Thomas Markle jr., der sich in dem auf Twitter veröffentlichten Teaser als “den größten Bruder von allen” bezeichnet, prahlt damit, Prinz Harry vor einer Hochzeit mit Meghan gewarnt zu haben: “Ich sagte Prinz Harry: ‘Ich glaube, sie wird dein Leben ruinieren'”, erklärt Thomas Markle jr.. Über seine berühmte Halbschwester sagt er: “Sie ist sehr oberflächlich.”

Es ist nicht das erste Mal, dass Thomas Markle Jr. auf Kosten seiner Schwester für Schlagzeilen sorgt. Vor zwei Jahren spielte er in einer bizarren Bier-Werbung mit, wie “Page Six” damals berichtete. Darin stieg er als Dieb in den Buckingham Palast ein, um die Krone der Queen zu stehlen. Um dann am royalen Bierkühlschrank hängen zu bleiben. Wenige Monate davor erklärte Meghans Halbbruder im Juli 2019 dem britischen “Mirror”, Queen Elizabeth II. (95) und Thronfolger Prinz Charles (72) sollten “einschreiten” und Meghan anweisen, sich mit ihrem Vater Thomas Markle (77) zu versöhnen.

Meghan hat keinen Kontakt zu Vater und Halbgeschwistern

Thomas Markle Jr. soll als Handwerker in Oregon arbeiten und seit Jahren keinen Kontakt mehr zu Herzogin Meghan haben. Meghans Vater und ihre beiden Halbgeschwister waren auch nicht auf der royalen Hochzeit im Mai 2018. Thomas Markle Jr. und seine Schwester Samantha Markle (56), die aus der ersten Ehe von Thomas Markle stammen, machten damals in Interviews deutlich, wie wütend sie sind, dass sie nicht zur Hochzeit eingeladen worden sind. Auch danach äußerten sich Vater und Tochter immer wieder negativ über Meghan in der Öffentlichkeit.

Im Video: Samantha Markle wirft Meghan vor, an Prinz Philips Tod mitverantwortlich zu sein

Samantha Markle über Meghan und den Tod von Prinz

Es fing alles mit gefakten Paparazzi-Bildern an

Der Kontakt zwischen Meghan und ihrem Vater soll abgebrochen sein, nachdem herauskam, dass dieser kurz vor der Hochzeit seiner Tochter mit Prinz Harry Paparazzi-Bilder von sich gestellt haben soll. Aus angeblich gesundheitlichen Gründen blieb Thomas Markle der Trauung in England dann fern.

Zu ihrer Mutter Doria Ragland (64), die sich von Markle scheiden ließ, als Meghan sechs Jahre alt war, pflegt die Herzogin ein sehr enges Verhältnis. Die 64-Jährige soll in der Nähe der kalifornischen Villa der Sussexes leben und sich mit um die beiden Kinder von Meghan und Harry, Archie (2) und Lilibet (zwei Monate), kümmern. (spot on news / csp)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel