"Hochzeit auf den ersten Blick"-Robert kämpfte noch um Ehe

Hat Robert alles gegeben? Der Sachsen-Anhalter versuchte in der vergangenen Staffel von Hochzeit auf den ersten Blick sein Glück und heiratete Juliane, ohne sie vorher gekannt zu haben. Das Experiment scheiterte dann jedoch, weil die beiden mehrere Auseinandersetzungen hatten und sich die 31-Jährige schließlich für die Scheidung entschied. Robert hingegen hätte die Ehe gern weitergeführt – hat er denn vorher überhaupt noch um seine Frau gekämpft?

In einem Live-Talk mit Aron Schweizer bei Instagram sprach der Hobby-Angler über die jüngsten Ereignisse. Dabei kam auch die Frage auf, wie lange Robert nach der Sendung versucht hätte, Juliane zurückzugewinnen. Nach kurzem Überlegen antwortete er: „Ein paar Wochen noch.“ Der Grund dafür war vor allem, dass seine Noch-Ehefrau ihm immer wieder gemischte Signale gesendet hat, dass es vielleicht doch zwischen den beiden klappen könnte. „Teilweise war mal ein bisschen Hoffnung drin, teilweise dachte man ‚OK, sie hat abgeschlossen'“, erklärte er.

Bei der Entscheidungsshow schließlich, als die beiden zwischen Ehe und Scheidung wählen mussten,wollte Juliane dann definitiv die Trennung. Ab da gab Robert dann auch auf und akzeptierte die Wahl der Krankenschwester: „Ich hab das Statement dann schon verstanden.“ Mittlerweile herrscht zwischen den beiden ein kompletter Kontaktabbruch.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel