Influencerin kann nach drei Po-Operationen kaum noch laufen

Renee Donaldson leidet unter den Nebenwirkungen einer Beauty-OP! In den vergangenen Tagen hatte die britische Influencerin ihren Fans immer wieder von den Ergebnissen eines Schönheitseingriffs berichtet. Weil die Netz-Bekanntheit sich aufgrund der – ihrer Meinung nach – perfekten Girls in der Modelszene und auf Social Media unwohl in ihrem eigenen Körper gefühlt hatte, ließ sie eine Po-Straffung durchführen. Dass sie ihr Brazilian Butt Lift so öffentlich angepriesen hatte, bereut Renee jetzt zutiefst. Aufgrund des Eingriffs könne sie kaum noch gehen.

In einem emotionalen YouTube-Video berichtet Miss Rfabulous, wie sie sich selbst im Internet nennt, von den dramatischen Konsequenzen ihrer insgesamt drei Schönheitseingriffe: “Meine Schmerzen sind wirklich schrecklich, und an manchen Tagen kann ich überhaupt nicht laufen.” In der Klinik habe man ihre Beschwerden allerdings überhaupt nicht erst genommen. Der Netz-Star berichtet, die Ärzte hätten stets behauptet, ihre Schmerzen seien ganz normal. Mittlerweile hätten sie auch besorgte Nachrichten anderer Mädchen erreicht, die ebenfalls schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Für Renee steht deshalb fest: Sie wolle in Zukunft darauf verzichten, sich für den Traumbody unters Messer zu legen, und ruft auch ihre Fans dazu auf, dem Beauty-Trend nicht nachzueifern. “Bitte sag ‘Nein’ zur Operation, außer es geht um Leben und Tod. Du kannst das, was du willst, erreichen, wenn du hart trainierst”, appelliert sie und entschuldigt sich dafür, zuvor für die Behandlung geworben zu haben.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel