Ist Adam Levine wirklich gegen eine Gwen-Blake-Hochzeit?

Im Jahr 2014 leistete Gwen Stefani (51) Blake Shelton (44) in der The Voice-Jury Gesellschaft – der Rest ist Geschichte. Vergangenen Oktober gaben die “No Doubt”-Sängerin und der Countrymusiker ihre Verlobung bekannt. Das musikalische Pärchen ist also mittlerweile bereit, den Bund für die Ewigkeit einzugehen, doch es gibt jemanden, der etwas dagegen hat: Adam Levine (42) scheinen die Hochzeitspläne von Gwen und Blake nämlich gehörig zu missfallen.

Als der “Maroon 5”-Frontmann in der Ellen DeGeneres Show zu Gast ist, äußert er Bedenken an der romantischen Verbindung zwischen seinen beiden “The Voice”-Kollegen. “Ich bin nicht dafür, dass die beiden heiraten”, stellt Adam klar, bevor er dann die Gründe für seine Missgunst nennt. Über Gwen hat er nur Gutes zu sagen, von Blake hält er jedoch nicht so viel. “Sie ist so cool und er ist es nicht”, scherzt der “Payphone”-Interpret – ein klarer Seitenhieb gegen seinen ehemaligen Co-Juror.

Dass sich die “The Voice”-Juroren in der Show nichts gegönnt und sich andauernd veräppelt und gegenseitig mit fiesen Sprüchen übertrumpft haben, war aber augenscheinlich Teil des Jobs. “Ich vermisse es, mich über ihn lustig zu machen”, gibt Adam dann doch zu. Ellen (63) schlägt deshalb vor, dass Adam zur Hochzeit gehen sollte,nur um den 44-Jährigen mal wieder gehörig aufs Korn nehmen zu können.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel