"James Bond"-Regisseur Michael Apted (†79) ist gestorben

Die Filmwelt verabschiedet sich von Michael Apted! Der Regisseur war ein vielseitiger Filmemacher. Besondere Anerkennung erlangte er für seine Dokuserie “Up”, in der er das Leben von 14 britischen Kindern verschiedener Herkunft über mehrere Jahrzehnte hinweg begleitete. Neben weiteren erfolgreichen Dokumentarfilmen wie “Coal Miner’s Daughter” und “Me and Isaac Newton”, drehte der Brite zudem den 19. Teil der legendären Bond-Reihe “Die Welt ist nicht genug”. Jetzt mussten seine Fans und Freude eine traurige Nachricht verkraften: Michael ist tot.

Der Mann von Page Simpson ist am Donnerstagabend verstorben, heißt es in einer offiziellen Erklärung der Directors Guild of America (DGA), der Michael von 2003 bis Juli 2009 als Präsident vorsaß. Er galt als furchtloser Visionär, dessen Vermächtnis weiterleben werde. Er wurde 79 Jahre alt. Die Todesursache ist allerdings noch nicht bekannt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel