Jan Böhmermann schlägt angezeigtem Abiturienten Praktikum vor

Ein Schüler hatte dem Schuldirektor in seiner Abi-Rede ironisch vorgeworfen, er erzeuge ein Klima der Angst. Der reagierte mit einer Anzeige. Dafür gibt es von Deutschlands Chef-Satiriker nun ein Angebot.

Für Rückgrat gibt’s nicht unbedingt überall gute Schulnoten – aber dafür einen Praktikumsplatz: Nach der Strafanzeige wegen übler Nachrede eines Schuldirektors gegen einen Abiturienten in Mecklenburg-Vorpommern hat der Satiriker Jan Böhmermann dem 18-Jährigen einen Praktikumsplatz angeboten.

"Gutschein für Herrn Fiete Korn für ein ausgedehntes Redaktionspraktikum in einer ZDF-Hauptprogramm-Satiresendung von/mit Dr. Jan "Gerald" Böhmermann", twitterte Böhmermann am Sonntag zu einem Artikel über den 18-Jährigen.

Darunter schrieb er "bitte ausschneiden und einsenden", um wenig später einen weiteren Tweet mit "ernst gemeint" hinterherzuschicken.

Korn war nach einer kritischen Rede auf dem Abiturball der Freien Schule Prerow von seinem Direktor angezeigt worden.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel