Jason Momoa und Lisa Bonet verkünden Liebes-Aus

16 Jahre lang waren sie ein Paar, vier davon verheiratet. Zwei gemeinsame Kinder gingen aus ihrer Beziehung hervor. Nun geben „Aquaman“-Star Jason Momoa und Ex-„Bill Cosby Show“-Darstellerin Lisa Bonet ihre Trennung bekannt.

„Wir wollen unser Leben mit Würde und Ehrlichkeit weiterführen“

Ihre Liebe füreinander werde weiterleben, doch als Ehepartner würden sie sich trennen, erklärte das Paar in dem Post auf Momoas Profil. Weiter heißt es: „Eine Revolution ist im Gange – und unsere Familie bildet da keine Ausnahme … sie wächst an den epochalen Umwälzungen, die stattfinden.“ In dem Statement wird angemerkt: „Wir teilen dies nicht, weil wir denken, dass es berichtenswert ist, sondern damit wir unser Leben mit Würde und Ehrlichkeit weiterführen können.“

Die beiden Stars werden einander weiterhin eng verbunden bleiben. „Unsere Hingabe an dieses heilige Leben und an unsere Kinder ist unveränderlich“, betonen sie. Zu dem Statement in Weiß auf schwarzem Grund teilen Momoa und Bonet außerdem einige Fotos. Eines zeigt etwa einen Mond am roten Himmel, zwei weitere einen Spatz, möglicherweise in den Händen ihrer Kinder.

  • Kamerafrau starb am „Rust“-Set: Klage nach Todesschuss am Filmset
  • „Dann tranken wir das Blut des anderen“: Megan Fox hat sich verlobt
  • Verplappert?: Palina Rojinski verlobt?

Momoa und Bonet hatten 2017 geheiratet, liiert waren sie seit 2005. Ihre beiden gemeinsamen Kinder wurden 2007 und 2008 geboren, sie heißen Lola und Nakoa-Wolf. Mit Ex-Ehemann Lenny Kravitz hat Bonet ein weiteres Kind, Schauspielerin und Model Zoë Kravitz. Mit Rockstar Kravitz war Bonet von 1987 bis 1993 verheiratet. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel