Jen-Lawrence-Moment: Regina King stolpert bei den Oscars

So hat sich Regina King ihren diesjährigen Oscar-Auftakt sicherlich nicht vorgestellt! Neben Stars wie Reese Witherspoon (45), Brad Pitt (57) und Joaquin Phoenix (46) verlieh auch die Schauspielerin bei der Preisverleihung eine der begehrten Trophäen. Tatsächlich war die “If Beale Street Could Talk”-Darstellerin die allererste Promidame auf der Oscar-Bühne – und eröffnete den Abend gleich mit einem kleinen Missgeschick: Regina wäre beinahe hingefallen!

Auf dem Weg zur Bühne schritt die 50-Jährige in ihrem langen Louis-Vuitton-Kleid einmal quer durch die Union Station in Los Angeles – und hätte dabei wohl kaum eleganter wirken können. An der Bühne angekommen nahm ihr Auftritt dann eine etwas unelegantere Wendung. Sie stolperte deutlich sichtbar, konnte sich aber zum Glück schnell wieder fangen. Ganz der Profi reagierte sie souverän auf den kleinen Unfall: “Das ist Live-TV”.

Mit ihrem Stolperer erinnerte Regina stark an einen der wohl denkwürdigsten Momente der kürzlichen Oscar-Geschichte. 2013 stolperte Jennifer Lawrence (30) als sie ihren Goldjungen abholen wollte über ihr Kleid. Anders als Regina konnte sie sich aber nicht mehr rechtzeitig auffangen und stürzte auf der Treppe.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel