Jochen Busse lässt sich zum vierten Mal scheiden

Der Kabarettist hat offenbar kein Glück in der Liebe. Er wird sich zum vierten Mal scheiden lassen. Für das Scheitern der Ehe gibt er sich selbst die Schuld.

“Es gibt Leute, die treffen in ihrem Leben die Frau ihres Lebens und bleiben auch bei der”, sagte der gebürtige Iserlohner. Bei ihm gelinge das nicht. Wieso genau, wisse er nicht, es gebe dafür wohl tausend Erklärungen. Doch auf die Frage, woran das liege, sagte Busse: “An mir. Es liegt an mir, weil ich immer glaube, ach, das kriegen wir schon hin. Und dieses Hinkriegen, das ist nicht wahr. Wenn man vorher nur das Geringste spürt, was einem die Harmonie nimmt, wo man sich selbst unterdrücken muss, dann sollte man sagen, ich mach es nicht.”

Eine fünfte Ehe ist nicht denkbar für Busse

Er mache aber jedes Mal denselben Fehler. Die Probleme beginnen dabei offenbar im Kleinen – etwa beim unterschiedlichen Musikgeschmack, wie der Klassikliebhaber erklärte: “Von Haydn zu Howie (Carpendale), das ist ein weiter Weg.” Eine fünfte Ehe sei nicht denkbar, so Jochen Busse.

  • “Sieht viel jünger aus”: Thomas Gottschalk zeigt sich mit neuer Frisur
  • Weltdiabetestag am 14. November: Diese Promis sind zuckerkrank
  • Sendung “von Frauen für Frauen”: Jenny Elvers angelt sich neuen TV-Job
  • Hochzeit am Freitag, den 13.: Ex-GNTM-Kandidatin hat geheiratet – in Schwarz

Jochen Busse ist seit 2007 in vierter Ehe verheiratet. Seine Noch-Ehefrau Constanze Volkner hatte Zwillinge mit in die Beziehung gebracht. Das Paar hatte in Berlin geheiratet. Busse und seine erste Ehefrau ließen sich 1978 scheiden, es folgte Ehe Nummer zwei sowie von 1994 bis 2000 Ehe Nummer drei. Mit seiner dritten Frau hat Busse einen gemeinsamen Sohn. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel