Johannes Haller: Darf er bei der Geburt dabei sein?

Johannes Haller: Darf er bei der Geburt dabei sein?

Johannes Haller: Darf er bei Geburt dabei sein?

Große Vorfreude bei Johannes Haller

Lange dauert’s nicht mehr, dann sind Jessica Paszka (30) und Johannes Haller (33) zu dritt. Die Freude bei dem Paar ist riesig. Und nun hat der Ex-Bachelorette-Kandidat auch endlich erfahren, ob er wegen der geltenden Coronavorschriften bei der Geburt seines ersten Kindes auf Ibiza dabei sein darf. Die Antwort gibt er im Video.

Das Paar war bei der Kontrolle

„Wir waren gerade beim Frauenarzt“, beginnt Johannes Haller sichtlich aufgeregt. „Wir waren so angespannt in dem Auto, als wir dann ankamen haben wir kaum geredet. Heute hat’s auch ewig gedauert, bis wir drankamen.“ Doch das Warten hat sich gelohnt, denn die beiden konnten zum ersten Mal einen genaueren Blick auf ihren Nachwuchs werfen.

„Es kommt sehr stark nach der Mutter!“

Johannes erzählt weiter: „Es ist alles super: Unser Kind wiegt etwas über zwei Kilo. Alles ist gesund und super. Das Kind sitzt momentan super, also aufrecht, mit dem Kopf nach oben. Das ist quasi nicht richtig. Aber wir haben noch genug Zeit – das ist nicht schlimm.“ Außerdem haben Johannes und seine Liebste das Kind zum ersten Mal durch einen 4-D-Scanner gesehen. Er verrät lachend: „Es kommt sehr stark nach der Mutter!“

So fing alles an:

Es ist eine Liebesgeschichte, die ihresgleichen sucht: Nachdem sich Jessica Paszka im “Bachelorette”-Finale (auf TVNOW) eigentlich für einen anderen Mann entschieden hatte, funkte es über drei Jahre später mit Finalist Johannes Haller. Nun erwarten die beiden ihr erstes gemeinsames Baby. Jetzt fehlt den beiden nur noch eines: die Hochzeit. Doch durch Corona und die komplizierte Bürokratie ihrer neuen Wahlheimat Ibiza muss diese noch warten…

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel