Jura-Star im Netz: Verfolgt Herr Anwalt Johnny-Depp-Prozess?

Mit seinen kurzen und informativen Jura-Clips ist Herr Anwalt (37) mittlerweile zu einem richtigen Social-Media-Star in Deutschland geworden. Ende 2019 startete Tim Hendrik Walter, wie der Creator mit bürgerlichem Namen heißt, seinen TikTok-Channel und begeistert dort bis heute über fünf Millionen Menschen. Jura ist offenbar richtig in – aber verfolgt der Familienrechtler privat eigentlich auch prominente Verfahren, wie beispielsweise den aktuellen Verleumdungsprozess von Johnny Depp (58) gegen Amber Heard (36)? Promiflash hat bei Herr Anwalt nachgefragt!

Seit inzwischen 24 Verhandlungstagen fliegen zwischen dem Fluch der Karibik-Star und seiner Ex-Frau nun schon die Fetzen vor Gericht. Das ist natürlich auch dem Verties-Preisträger Herr Anwalt nicht entgangen. Im Promiflash-Interview auf der Verleihung des TikTok-Awards in Berlin verriet der 37-Jährige, wie sehr er privat bei dem Rechtsstreit des Jahres mitfiebert: „Ich bin nicht jeden Tag im Livestream. Ich verfolge das so am Rande und schaue mir das an. Für mich sind dann vielleicht andere Fragen relevant, wie für den Rest der Bevölkerung. Mich interessiert weniger der Gossip, sondern mich interessiert mehr, wer trägt die Beweislast, wer muss eigentlich was beweisen.“

Tatsächlich sei es bei den ganzen intimen und absurden Enthüllungen des Prozesses aber relativ schwierig, fachlich Relevantes herauszufiltern: „Man erfährt wirklich die wildesten Details, aber die juristischen Feinheiten, die findet man wirklich schlecht“, erklärte der Jurist. Woran das liegt? Der Fokus der Menschen liege ganz einfach auf dem Gossip, von dem man im Verfahren reichlich geboten bekommt. Herr Anwalt selbst vertritt selbst übrigens keine Prominente. „Ich glaube, das ist ein spezieller Anwaltstyp, der sich auf solche Leute spezialisiert“, schloss er ab.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel