Jurorenwechsel bei DSDS: Haben Kandidaten darunter gelitten?

Damit hatten die diesjährigen Kandidaten wohl nicht gerechnet! Da Dieter Bohlen (67) krankheitsbedingt nicht an den diesjährigen Liveshows teilnehmen kann, musste ein Ersatz gefunden werden. Niemand Geringeres als “Wetten, dass…?”-Moderator Thomas Gottschalk (70) nahm kurzerhand den freien Platz neben Maite Kelly (41) und Mike Singer (21) ein, um die Nachwuchstalente zu bewerten. Hat sich der Jurorenwechsel denn auch auf die Leistungen der Kandidaten ausgewirkt? Promiflash hat nachgehakt!

Rockröhre Jan-Marten nahm den spontanen Tausch ziemlich gelassen. “Das war nicht so prägnant für uns. Die Show muss weitergehen und ging auch weiter. Wir haben alle abgeliefert und der Jurorenwechsel war kein großes Thema”, erklärte er im Promiflash-Interview. Der Soulsänger Starian wolle nicht viel dazu sagen, außer dass letztendlich alles gut verlaufen sei. Zuvor erzählte er noch, sehr traurig über Dieters DSDS-Aus zu sein. Klingt so, als würde ihn der Wechsel doch mehr treffen, als er tatsächlich zugeben wollte.

Jedoch betonte der 19-Jährige im weiteren Gespräch mit Promiflash, dass es auch ein schönes Erlebnis gewesen sei, vor Thomas zu singen. Auch die zwei anderen Finalisten schwärmten regelrecht von dem 70-Jährigen. “Er ist so warm, so herzlich und hat richtig tolles Feedback gegeben”, zeigte sich Kevin begeistert.

Alle Episoden von “Deutschland sucht den Superstar” bei TVNOW

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel