Karel Gott: Unehelicher Sohn aufgetaucht! | InTouch

Es ist eine Bombe, die Dominika Gottová (47) in ihrem Buch “Meine letzten Jahre mit Karel” hochgehen lässt. Denn darin verrät sie, was bisher nur ein sehr kleiner Kreis von Menschen wusste: Ihr 2019 verstorbener Vater hat ein uneheliches Kind!


Nach der plötzlichen Trennung von Ehefrau Thea erlebt Thomas Gottschalk mit seiner Freundin Karina Mroß den zweiten Frühling. Bereits nach wenigen Monaten wohnen der TV-Entertainer und die ARD-Controllerin gemeinsam in der Kurstadt Baden-Baden. Wer ist die Frau, die das Herz des „Wetten, dass…? “-Moderators höherschlagen lässt?

“Affären hatte mein Vater viele, in jeder Ecke der Republik und auf der Welt!”, schreibt sie. Und ist sich sicher: Aus einer dieser Affären ging ein Sohn hervor. Mutter des heute elfjährigen Hugo sei die 54-jährige Alice Kovácsová, die langjährige Geliebte des “Biene Maja”-Sängers. Besonders pikant: Als Hugo gezeugt wurde, waren dessen Eltern beide anderweitig vergeben. Karel Gott war frisch mit seiner Frau Ivana (heute 44) verheiratet, Alice war seit vielen Jahren mit ihrem Mann Ondrej Havelka (66) zusammen.

Die Affäre war nicht geheim

Ein echtes Geheimnis war die Affäre des Sängers und seiner 27 Jahre jüngeren Geliebten allerdings nie. Schon 1983 hatten sich die beiden kennengelernt. Karel Gott war damals 44, Alice erst 17 Jahre alt. Immer wieder sah man die beiden zusammen in der Öffentlichkeit, wie 2011 bei einem Konzert des tschechischen Sängers Vojtech Dyk in Prag. Dominika erinnert sich noch gut daran: “Nach dem Konzert zeigte mein Arbeitskollege auf Alice, die ihren damals zweijährigen Sohn in den Armen hielt, und sagte: ‘Das ist Karels Geliebte’, und der Junge sei wohl von ihm. In den nachfolgenden Jahren habe ich durch Karels Erzählungen verstanden, dass es die Wahrheit ist.”

Karel hat für alles gesorgt

Gegenüber “Bild am Sonntag” wird Dominika sogar noch deutlicher: “Ich bin mir ganz sicher, dass Hugo mein Halbbruder ist.”

2017 beendete der Schlager-Star seine Affäre mit Alice, nachdem seine Ehefrau Ivana immer wieder Textnachrichten der Geliebten auf seinem Handy gefunden und mit Scheidung gedroht hatte. Doch auch wenn der Sänger sich damals gegen seine langjährige Geliebte und für seine Ehefrau entschied: Innig verbunden scheint er Alice bis zu seinem Tod im letzten Jahr geblieben zu sein. Denn seine Tochter erzählt, sie sei sowohl bei Karel Gotts Testamentseröffnung anwesend gewesen, als auch finanziell von ihm bedacht worden.

Alice selbst sagt gegenüber “Bild am Sonntag” nur so viel: “Ich kenne die Aussagen aus dem Buch und respektiere, was dort geschrieben steht. Ansonsten werde ich mich dazu nicht äußern.” Ein Dementi klingt anders…

Auch die Menowin Fröhlich holt seine Vergangenheit immer wieder ein…


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel