Kein Treffen in Person: Prinz Harry und Prinz William sollen telefoniert haben

Kein Treffen in Person: Prinz Harry und Prinz William sollen telefoniert haben

Telefonat muss vorerst reichen

Am kommenden Samstag wird Prinz Philip (†99) seine letzte Ruhe finden. Die Beerdigung wird aufgrund der aktuellen Corona-Regeln in Großbritannien mit nur 30 Gästen stattfinden. Zwei von ihnen sind selbstverständlich Philips Enkelsöhne Prinz William (38) und Prinz Harry (36). Ein Wiedersehen, welches nicht einfach werden wird. Schließlich ist das Verhältnis der früher so engen Brüder stark angeschlagen, seitdem sich Prinz Harry dazu entschieden hat, mit seiner Frau Meghan von den royalen Pflichten zurückzutreten und in die USA auszuwandern. Ein privates Treffen zwischen William und Harry wird allem Anschein nach vor der Beisetzung aber nicht stattfinden. Stattdessen sollen die Brüder telefoniert haben, berichtet „The Sun“.

Prinz Harry: "Wir sind auf unterschiedlichen Pfaden"

Grund für ein Telefonat statt eines persönlichen Treffens könnte die aktuelle Quarantäne sein, in der sich Prinz Harry seit seiner Ankunft in London befindet. So oder so kann es jedoch nur gut sein, wenn sich die beiden schon vor der Beerdigung ausgesprochen haben. Ein Streit neben dem Sarg des gemeinamen Großvaters sollte unter allen Umständen vermieden werden.

Eine, die deshalb wohl versuchen wird, Frieden zwischen Harry und William zu stiften, ist Williams Ehefrau Kate. „Sie hofft, die Spannungen glätten zu können“, zitiert „The Sun“ einen Insider aus dem royalen Umfeld. Es sei „unfassbar traurig“, dass die Brüder aktuell nicht ein besseres Verhältnis hätten.

Dass viele Dinge zwischen Harry und William noch unausgesprochen zu sein scheinen, machte Harry in seinem Interview mit Oprah Winfrey deutlich. „Er ist mein Bruder, wir sind durch die Hölle gegangen. Aber wir sind auf unterschiedlichen Pfaden“, hatte Harry damals gesagt. Und auch zwischen den Zeilen ihrer Abschieds-Statements an Prinz Philip lassen sich unterschwellige Botschaften an den Bruder herauslesen. RTL-Royal-Experte Michael Begasse hatte erklärt, dass es wohl Prinz Philips Vermächtnis sei, die beiden Zerstrittenen wieder zusammenzubringen: „Das hätte er sich gewünscht.“ Bleibt abzuwarten, ob dieser letzte Wunsch des Prinzgemahls in Erfüllung gehen wird…

Exclusiv Special: "Goodbye, Prinz Philip!" zeigt Beerdigung des Ehemanns der Queen

Die Beisetzung von Prinz Philip zeigt RTL am kommenden Samstag ab 14 Uhr im Exclusiv Special: „Goodbye, Prinz Philip!“ mit Frauke Ludowig, Michael Begasse und Guido Maria Kretschmer.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel