Kein unbeschwerter Urlaub: Elton John droht Masken-Ärger

Das hat sich Elton John (73) bestimmt anders vorgestellt! Eigentlich wollte der Sänger ganz entspannt auf der italienischen Mittelmeerinsel Capri Urlaub machen. Doch in diesem Jahr gestaltet sich das Reisen bekanntlich etwas anders: In vielen Regionen herrscht in der Öffentlichkeit eine umfassende Maskenpflicht – so auch auf Capri. Elton soll dies allerdings missachtet und dort ohne einen Mund-Nasen-Schutz unterwegs gewesen sein. Deshalb droht ihm nun offenbar Ärger: Verbraucherschützer wollen ihn anzeigen!

Wie mehrere italienische Medien wie Il Mattino berichten, soll der Verbraucherverband Codacons dem “Can You Feel the Love Tonight”-Interpreten mit einer Anzeige gedroht haben. “Die Regeln gelten für alle. Und so, wie die Bürger Kampaniens verpflichtet sind, die Maske im Freien zu tragen, gilt dies auch für VIPs und Prominente”, erklärte Carlo Rienzi, der Präsident der Organisation. Deshalb wolle er nun bei Vincenzo De Luca – dem Vorsitzenden von Neapel, der Gemeinde Capri und dem Präsidenten der Region Kampanien – Klage einreichen. Sollte dies durchgehen, würde den Musiker eine Strafzahlung in Höhe bis zu 1.000 Euro erwarten.

Ob der 73-Jährige tatsächlich ohne Maske auf den Straßen Capris spazieren war, ist bislang jedoch nicht eindeutig geklärt. Laut der Nachrichtenagentur Ansa, hat Eltons Freund Roberto Russo die Vorwürfe zurückgewiesen. Seinen Angaben zufolge sei der gebürtige Brite direkt vom Hafen in einem Elektroauto in eine Hotelbar gebracht worden und habe dort – dann aber erlaubterweise – ohne Maske etwas getrunken.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel