Keine Chance auf "Love Island"-Sieg: Finn Emma war es klar!

Hatte Finn Emma mit einem möglichen Sieg bei Love Island etwa längst abgeschlossen? Am heutigen Abend stand auf der TV-Liebesinsel das lang ersehnte Finale an – dabei gingen die Blondine und ihr TV-Partner Christian Hacker jedoch leer aus: Das Couple belegte den dritten Platz. Doch mit genau dieser Entscheidung der Zuschauer scheinen die Studentin und der Projektmanager bereits gerechnet zu haben. Mit Promiflash sprach das Duo kurz nach dem Finale!

“Uns geht es sehr gut. Wir beide haben gar nicht damit gerechnet, dass wir überhaupt so weit kommen”, verrieten Finn Emma und Christian gegenüber Promiflash. Dabei habe ihnen besonders in die Karten gespielt, dass sich ein Großteil der anderen Paare vor dem Finaleinzug getrennt hatten und somit die Villa verlassen mussten. Dass es letztendlich nicht für den Sieg gereicht hat, war Finn Emma allerdings schon vorab klar: “Bei ‘Love Island‘ geht es ja darum, sich zu entwickeln und näher zu kommen, und jeder weiß ja, dass eine Beziehung intensiver ist, je länger man sich kennt und man zusammen Dinge erlebt!”

In dieser Hinsicht kann ihr Chris nur zustimmen. Immerhin lernten sich die anderen Kandidaten schon über mehrere Tage hinweg in der Unterkunft kennen. “Ich denke, da konnten die Zuschauer eine viel höhere Bindung aufbauen als zu uns”, erklärte der Schongauer. Die letzten Tage in der Villa hätte sich das Duo aber dennoch nicht besser vorstellen können: “Wir sind froh, dass wir dieses spannende Finale mit zwei tollen Couples, die emotional deutlich weiter sind als wir erleben durften. Wir sind sehr happy mit der Situation.”

“Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe”, ab Montag, 8. März um 20:15 Uhr und ab 9. März immer montags bis freitags und sonntags um 22:15 Uhr bei RTLZWEI

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel