Könnte das "The Masked Singer"-Axolotl Anke Engelke sein?

Wer steckt bloß unter dem Axolotl-Kostüm? Diese Frage stellen sich aktuell viele The Masked Singer-Fans! Auch wenn das ulkige Tierchen auf gesanglicher Ebene bisher nicht überzeugen konnte, feiern die Zuschauer die Amphibie für ihre superlustige und unterhaltsame Art. Deshalb sind die Fans davon überzeugt, dass sich eine Comedienne unter der Maske verbirgt. Zu den Top-Tipps im offiziellen Voting zählt neben Martina Hill (47) auch Anke Engelke (55). Promiflash macht jetzt den Check: Passen die Axolotl-Indizien denn überhaupt zu Anke?

Tatsächlich deuten ein paar Indizien aus den Clips tatsächlich auf die Komikerin hin! Das Axolotl schaut sich in einer Szene ein Aquarium an, über dem „Such mich!“ geschrieben steht – ein Hinweis auf ihre Synchronsprecherrolle des Paletten-Doktorfischs Dorie in „Findet Nemo“ und „Findet Dorie“? Dazu würden auch die Clownfische passen, die in dem Becken herumschwimmen. Die vielen Fische in den Hinweisclips könnten darüber hinaus mit Anke Engelkes bürgerlichem Namen zu tun haben:Die Schauspielerin heißt nämlich eigentlich Anke Christina Fischer.

Apropos Synchronsprecherrollen: Beim Axolotl zu Hause hängt eine gelbe Karte an einer Pinnwand – das könnte ein Hinweis auf „Die Simpsons“ sein! Anke hat im Jahr 1989 für zwei Folgen die Marge Simpson gesprochen. Weitere Übereinstimmungen: In allen Videos des Axolotls ist ziemlich prominent ein Schild mit der Aufschrift „Dauerpraktikant“ zu sehen – ein Sketch aus Ankes Comedyshow „Ladykracher“ trägt den Titel „Nuttenpraktikum“. So würde sich auch die Yogamatte erklären, die beim Axolotl herumliegt: Ein weiterer Sketch aus der Reihe heißt „Yoga-Kurs mit Onka“.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel