Konstantin von Griechenland hat sich nach Schlaganfall etwas stabilisiert

Royal-News 2023 im GALA-Ticker

9. Januar 2023

Konstantin von Griechenland hat sich nach Schlaganfall etwas stabilisiert 

Können Familie und Freund:innen von Konstantin von Griechenland, 82, wieder aufatmen? Am Wochenende drangen beunruhigende Nachrichten an die Öffentlichkeit, wonach sich der der ehemalige König nach einem schweren Schlaganfall in einer kritischen gesundheitlichen Lage befinde. Nun vermeldet die griechische Presse, unter anderem "CNN Griechenland", dass er an seinem mittlerweile fünften Tag in einem Athener Krankenhaus die Intensivstation verlassen durfte. Sein Zustand soll weiterhin "ernst, aber stabil" sein.

Aus allen Himmelsrichtungen waren zuvor Familienmitglieder an sein Krankenbett geeilt: Seine Ehefrau, Ex-Königin Anne-Marie, 76, und seine fünf Kinder, Alexia, 57, Paul, 55, Nikolaos, 53, Theodora, 39, Philippos, 36, die im Ausland leben, haben offenbar sofort den Ernst der Lage erkannt und standen geschlossen dem Familienoberhaupt zur Seite. Konstantin soll bereits seit einiger Zeit gesundheitlich abgebaut haben. Im vergangenen Jahr kämpfte er mit einer Lungenentzündung und einem Lungenödem. Zudem erlitt er bereits mehrere kleine Schlaganfälle und litt unter dem schweren Verlauf einer Corona-Erkrankung.

Royal-News der vergangenen Woche

Sie haben News verpasst? Die Royal-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: cnn.gr

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel