"Krank gemacht": Samantha Abdul litt unter dem Beautywahn

Samantha Abdul (31) genzt sich von falschen Schönheitsidealen ab! Die ehemalige Bachelor in Paradise-Kandidatin machte erst vor wenigen Wochen ihre Beziehung mit Love Island-Hottie Mischa Mayer (29) offiziell. Seitdem halten die beiden Influencer ihre Community regelmäßig mit süßen Pärchenbildern auf dem Laufenden. Die zwei wirken superhappy. Doch eine andere Sache machte Samantha jetzt richtig wütend: Der Beautywahn im Netz sei so groß, dass sie dadurch krank wurde.

Im Talk mit Bild erzählte die YouTuberin von einem Unfall, den sie einmal mit sogenannten Fillern gehabt habe und der ihr offenbar die Augen geöffnet hat: “Es war auf jeden Fall krass. Ich sah wirklich aus wie die böse Hexe von Cinderella, Maleficent. Wie Angelina Jolie mit diesen krassen Wangenknochen, das war furchtbar”, erinnerte sie sich. Als Tätowiererin wisse sie, wie schnell man nach etwas süchtig werden könne: “Man verliert den Blick für sich selber. Und durch Instagram vergleicht man sich jeden Tag mit zigtausend wunderschönen Frauen, die aber superbearbeitet sind, superviele Filter benutzen, die wahrscheinlich im Real Life gar nicht so aussehen.”

Ab einem gewissen Punkt habe sie dieser Vergleich mit anderen so krank gemacht, dass sie sich sogar kurzzeitig von Instagram verabschiedete, erzählte die Hamburgerin. Das tue sie manchmal sogar heute noch: “Wenn ich merke, ich verliere gerade den Blick zur Realität und zu mir selber. Du musst dir bewusst werden ‘Ich seh immer noch aus wie ich, und ich bin Samantha und kann nicht Kim Kardashian sein.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel