Lady Gaga: Ihre Hunde wurden entführt

Sorge um die Bulldoggen von Lady Gaga: Die Hunde der Musikikone wurden am Mittwochabend entführt, der Hundesitter angeschossen. Die Sängerin bietet nun eine halbe Millionen Dollar für die Rückgabe ihrer Vierbeiner.

Laut dem Promi-Portal “TMZ” sollen eine oder mehrere Personen dem Hundesitter vor seiner Haustür aufgelauert und mehrmals auf ihn geschossen haben. Der Mann wurde dabei verletzt und befindet sich nun im Krankenhaus.

Der oder die Täter seien noch immer auf der Flucht – mit Koji und Gustave. Zwei der drei Hunde wurden entführt. Lady Gagas Hündin Asia soll laut “TMZ” abgehauen und später von der Polizei gefunden worden sein. Die Bulldogge soll sich mittlerweile in den Händen von Lady Gagas Bodyguard befinden.

500.000 US-Dollar für ihre Hunde

Gustave und Koji werden noch immer vermisst. Die Sängerin bietet nun 500.000 US-Dollar für die Rückgabe ihrer Vierbeiner, wie der Sprecher der Musikerin mehreren US-Medien bestätigte.

  • DJ im Liebes-Glück: Felix Jaehn hat Freund über App ”Tinder” kennengelernt
  • Erstes Foto nach Trump-Amtszeit: Privater Schnappschuss von Melania Trump
  • “Würde es nicht mehr machen”: Cora Schumacher bereut Beauty-OPs
  • “Ich habe mich halbiert”: Manuela Reimann trägt jetzt Kleidergröße 32

Auf Instagram hat sich Lady Gaga noch nicht zu Wort gemeldet. Aktuell befindet sich die Sängerin in Rom. Die Nachrichtenagentur Adnkronos schrieb, die 34-Jährige sei für Dreharbeiten zum neuen Film “Gucci” von Regisseur Ridley Scott in der Stadt. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel