Lars Tönsfeuerborn rechnet mit Trash-TV ab: Deshalb will er keine Reality-Shows mehr machen

“Promi Big Brother”, “Kampf der Realitystars”, “Promis unter Palmen” – in diesen Shows wird man Lars Tönsfeuerborn in Zukunft wohl nicht sehen. Der Podcaster und Freund von “Prince Charming” Nicolas Puschmann hat dem Trash-TV eine klare Absage erteilt.

Lars Tönsfeuerborn über Trash-TV: “Ich möchte mich nicht mehr in diese Kontrolle begeben”

Mit “MyProtein” hat Lars Tönsfeuerborn darüber gesprochen, warum er künftig nicht mehr in Reality-Shows auftreten will. “Ich habe für mich einfach festgestellt, dass Reality-TV nicht mehr in Frage kommt”, erklärt er seine Entscheidung. “Ich möchte mich erstens nicht mehr in diese komplette Kontrolle begeben. Ich möchte mein Leben selber lenken können, Einfluss auf meine Entscheidungen haben und zum anderen glaube ich, es ist der falsche Weg, um die Botschaften rüberzubringen, die ich verfolge.”

Lesen Sie auch

Nicolas Puschmann und Lars Tönsfeuerborn: Warum hatten sie sich getrennt?

Lars Tönsfeuerborn: Deshalb war er in “Die große Dschungelshow” zu sehen

Warum hatte der 31-Jährige, trotz seiner Einstellung zu Promi-Trash-Shows, dann aber an “Die große Dschungelshow” teilgenommen? Anfang 2021 war er in der RTL-Sendung zu sehen und kämpfte gegen Promis wie Jamila Rowe, Xenia von Sachsen und Mike Heiter um das goldene Ticket für das Dschungelcamp 2022. “Für mich war einfach der Punkt, dass ich den Leuten zeigen wollte: Trash-TV muss nicht immer nur Mobbing und Streit sein, es muss kein Rumgeschreie sein, sondern man kann vielleicht auch zeigen, dass man soziale Kompetenzen besitzt und das war für mich was sehr Wichtiges”, erklärt Tönsfeuerborn.

Der Podcaster setzt sich seit Jahren für die LGBTQI*-Community ein. In seinem Podcast “schwanz & ehrlich” spricht er mit seinen Kollegen Mirko und Micha offen über schwule Themen. Anfang 2020 hatten die drei Podcaster dem Duden vorgeworfen, dass das Wort “schwul” im Wörterbuch auch als negativer Ausdruck beschrieben werde. Daraufhin wurde die Bezeichnung angepasst.

Freund von Lars Tönsfeuerborn tanzt bei “Let’s Dance”

2019 lernte Lars in der schwulen Dating-Show “Prince Charming” seinen Freund Nicolas Puschmann kennen. Nach einer kurzen Trennungsphase vergangenes Jahr feierten sie im Februar 2021 ihr Liebes-Comeback. Aktuell ist Nicolas in der RTL-Sendung “Let’s Dance” zu sehen, wo er mit einem anderen Mann tanzt. Für Lars offenbar kein Problem, wie er sagt: “Ich guck es mir gerne an. Ich finde es einfach schön, und vor allem finde ich es wichtig, den Leuten draußen zu zeigen ‘Hey, es ist nichts Komisches, es ist völlig normal’, so wie er das auch vertritt.”

Im TV wird man Lars Tönsfeuerborn aber trotzdem weiterhin sehen. Auf Instagram hat er vor wenigen Wochen Schnappschüsse von Dreharbeiten für ein neues Projekt gepostet. Worum es sich dabei handelt, hat er bislang aber noch nicht verraten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel