"Let’s Dance"-Star Valentina Pahde: Autsch! Dreiste Brüste-Frage gut gekontert

Stars bekommen im Netz nicht immer nur Bewunderung ab, sondern allzu oft auch Hass und dreiste Kommentare. GZSZ-Star und “Let’s Dance”-Finalistin Valentina Pahde konterte eine unverschämte Frage über ihre Brüste nun gekonnt aus.

Die diesjährige Staffel von “Let’s Dance“, in der sich Valentina Pahde an der Seite von Profi Valentin Lusin auf den respektablen zweiten Platz tanzte, dürfte dem GZSZ-Star viel zusätzliche Aufmerksamkeit beschert haben. Doch die Beachtung hat auch ihre Schattenseiten, zum Beispiel in Form von Hate-Kommentaren und übergriffigen Bemerkungen. Bodyshaming und Co. lässt die schöne Valentina aber nicht auf sich sitzen, wie sie nun klar bewiesen hat!

Bodyshaming-Attacke auf Valentina Pahde

Auf Instagram zeigte die 26-Jährige in den vergangenen Wochen viel Haut auf heißen Bikini-Pics vor sommerlicher Kulisse. Da gibt es eigentlich nichts zu meckern, sollte man meinen. Unter die vielen Komplimente und positive Kommentare verirren sich nichtsdestotrotz auch übergriffige Bemerkungen über den Körper von Valentina Pahde. In einer Frage-Antwort-Runde wollte ein User so von der Zwillingsschwester von Cheyenne Pahde wissen: “Stören dich deine kleinen Brüste?” Gut, wenn man auf so eine dreiste Bemerkung mit kaum verhülltem Bodyshaming einen passenden Konter parat hat. Und den lieferte der GZSZ-Star prompt ab.

https://www.instagram.com/p/CQVekAFFy6y/

Ein Beitrag geteilt von Valentina Pahde♡ (@valentinapahde)

Antwort auf dreiste Fan-Frage über Brüste hat gesessen

Valentina Pahde hat auf jeden Fall keine Probleme mit ihrer Oberweite, wie sie daraufhin deutlich machte. Sie gab die dreiste Frage einfach zurück mit den Worten: “Nein – und dich dein kleines Hirn?” Autsch! Das dürfte gesessen haben und hoffentlich ähnliche Bemerkungen über den Körper der Schauspielerin in Zukunft verhindern. Statt die freche Frage einfach zu ignorieren, nutzte die “Let’s Dance”-Finalistin so offenbar ihre Reichweite, um auf das Thema aufmerksam zu machen. Ob es auf den guten Konter von Valentina noch eine Antwort gab? Das ist nicht bekannt. Gegen Bodyshaming setzte sie übrigens schon Anfang 2019 ein Zeichen. Damals sprang sie ihrem “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”-Kollegen Felix von Jascheroff zur Seite, der sich gegen fiese Kommentare über sein Gewicht zur Wehr setzte.

fcl1/fcl3/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel