Liebes-Aus: Ennesto Monté bestätigt Trennung von Danni Büchner

Am Montag befeuerte Danni Büchner bereits Gerüchte um ein mögliches Liebesaus mit ihrem Partner Ennesto Monté. Nun bestätigt der Schlagersänger die Trennung von der Mallorca-Auswanderin. 

Zu einem Foto von sich, das er auf Instagram veröffentlicht hat, schrieb der Musiker, der eine Zeit lang mit TV-Anwältin Helena Fürst liiert war: “Dannis und meine Beziehung ist gescheitert. Aber nur wir und unsere Seelen wissen, warum. Und das ist unsere Sache.” Er wolle jetzt einfach in Ruhe gelassen werden. Wenn Leute meinen, ihm die Schuld für das Liebesaus geben zu müssen, so sollten sie dies doch tun, kommentierte er weiter. “Jetzt werden wieder alle sagen und schreiben: Ennesto, das Arschloch. Ennesto, der Lügner. Ennesto, der Schürzenjäger”, meinte er zu wissen. 

“Ich bin meinem Herzen gefolgt”

Er habe gewusst, auf was er sich einlasse und auch wie die Konsequenzen aussehen würden, wenn die Beziehung letztlich scheitern würde, was ja nun eingetreten ist. “Ich bin meinem Herzen gefolgt und würde es wieder machen”, so Monté. Danni Büchner und ihrer Familie wünsche er alles Gute. 

  • “Auch das geht wieder vorbei”: Daniela Büchner befeuert Trennungsgerüchte
  • Minikleid und XL-Ausschnitt: Verona Pooth: Fans diskutieren über neues Selfie
  • “Würde es nie mehr tun”: Angelina Pannek bereut ”Playboy”-Shooting

Danni Büchner, die Witwe des im November 2018 verstorbenen Kultauswanderers Jens Büchner, hat sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht dazu geäußert. Sie postete zuletzt ein Foto von sich vor einem Spiegel. Dazu schrieb sie: “Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende. Keine Frau, kein Mann der Welt sollte sich für jemanden richten. Egal ob mehr Kurven, kein Sixpack oder eine Haarfarbe.” Auch in ihren Storys brachte sie zum Ausdruck, wie zufrieden sie mit sich selbst sei. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel