Lilibet Diana: Darum wird sie die Queen nun doch noch nicht kennenlernen

Vor zwei Monaten wurden die britischen Royals um ein neues Familienmitglied erweitert. Für die Taufe der kleinen Lilibet Diana wollten Prinz Harry, 36, und Herzogin Meghan, 40, eigentlich nach England reisen – wo das kleine Mädchen endlich auch ihre britische Familienseite kennenlernen sollte. Doch nun haben sich diese Pläne anscheinend geändert.

Lilibet Diana: Darum wird sie jetzt in Meghans Heimatstadt getauft

Ursprünglich sollte die kleine Schwester von Archie, 1, im Beisein von Queen Elizabeth, 95, getauft werden – doch nun kommt alles ganz anders. Was hinter dieser unerwarteten Wende steckt, erfahren Sie im Video.

Verwendete Quellen: dailymail.co.uk, express.co.uk

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel