Lilly Becker: "War schon mit einer Frau zusammen"

Liebe in Zeiten von Corona: Weil das normale Leben nicht möglich ist, sucht Lilly Becker nun per App eine neue Beziehung. Möglich wäre bei ihr theoretisch alles: Mann oder Frau – Hauptsache kein Tennisspieler.

Das sucht Lilly Becker

Der Traummann von Lilly kann gerne tätowiert sein, sollte nicht über 50 sein und – das ist sicherlich besonders wichtig – er sollte ein bestimmtes Hobby nicht haben: “Ich weiß, was ich nicht will: einen Mann, der Tennis spielt”, so Lilly.

Natürlich sei sie in der App nicht als “Lilly Becker” unterwegs, sondern nutze ein Pseudonym. Jedoch habe sie echte Fotos von sich online gestellt. Während sie sich auf ihrem Instagram-Account gerne freizügig räkelt, ist sie beim Online-Dating etwas zurückhaltender. Lilly: “Eher süße statt sexy Bilder. Und definitiv keine Bikini-Fotos! Ich will nicht diesen Typ Mann anziehen. Ich will attraktiv und nahbar wirken.” Auch für Frauen sei sie offen, gesteht, dass sie bereits eine gleichgeschlechtliche Beziehung hatte: “Ich war schon mal mit einer Frau zusammen und bin dafür offen.”

  • Wenig Stoff auf dem Laken: Lilly Becker begeistert mit Bett-Foto
  • “Reise nicht zu Ende”: Anne Wünsche: Liebes-Comeback mit dem Ex
  • “Ist nicht selbstverständlich”: Nina Botts Freund nach Corona gesund

Was sie auch schon hinter sich hat: Ein erstes Date nach dem romantischen Online-Chat. Doch das war ein Schuss in den Ofen. Zwar sah der Mann genauso aus, wie auf den Fotos. Doch ein “Aber” fand Lilly trotzdem: “Aber er war viel kleiner. Oh mein Gott! Er hat in etwa die Größe meines Sohnes!”

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel