Llambi-Diss: Ist "Let's Dance"-Simon etwa heißer als Rúrik?

Simon Zachenhuber oder R\u0026#250;rik G\u0026#237;slason (33) – wer macht das Rennen im Hottness-Test? Wenn Fußballer R\u0026#250;rik das Let’s Dance-Parkett betritt, bekommen die weiblichen Zuschauer nicht selten Schnappatmung. Der Isländer liegt seit Wochen auf Platz eins im Promiflash-Ranking und das hat er neben seinem super Hüftschwung vor allem auch seinem sexy Äußeren zu verdanken. Doch er hat starke Konkurrenz – wie Juror Joachim Llambi (56) findet. Er schießt in Richtung R\u0026#250;rik und lobt Simons heißen Auftritt.

Bei seiner Salsa zu “Amame” von Loco Escrito beginnt der Boxer zwar in einem neonfarbenen Hemd – entledigt sich während der Performance aber dem scheinbar überflüssigen Stück Stoff. Das kommt nicht nur bei den Zuschauern gut an, sondern auch am Jurypult. “Dass du eine gute Figur hast – da kann sich selbst der G\u0026#237;slason hinter verstecken”, betont Llambi. Will er damit etwa sagen, dass der Kicker zu Unrecht den Titel als heißester Staffel-Teilnehmer trägt?

Auch Motsi Mabuse (40) ist ganz aus dem Häuschen. Dass der 22-Jährige obenrum blankzieht und seine Muskeln spielen lässt, hat sie wohl nicht kommen sehen. “Ich habe dich tanzen sehen und alle denken sicher: ‘Was machen die mit meinem Kind? Schön angezogen, kommt aus Bayern und kommt hierher und reißt sich die Klamotten vom Leib'”, sagt sie lachend. Nur was das Tanzen angeht, wünscht sich die Jury noch eine Steigerung. Vor allem die Grundschritte hätten ihnen dieses Mal etwas gefehlt.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel