Luke Perry: "Riverdale"-Cameo rührt Fans zu Tränen

Emotionales Tribut zwei Jahre nach seinem Tod

Vor knapp zwei Jahren ist Luke Perry (†52) an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Nun war er für einen Cameo-Aufritt in der neusten Folge von “Riverdale” zu sehen. 

Archie erinnert sich in einer emotionalen Rückblende an seinen verstorbenen Vater. Die Fans war sehr gerührt von diesem Tribut. 

Luke Perry und sein Serien-Sohn K.J. Apa haben sich privat auch gut verstanden. 

Achtung, Spoiler! Vor zwei Jahren verstarb Luke Perry mit nur 52 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls. Umso überraschender war daher sein Cameo-Auftritt in der neusten ″Riverdale″-Folge von Staffel 5. Die Fans der Serie zeigten sich gerührt …

Emotionales Tribut in Staffel 4 von ″Riverdale″

Im April 2019 schockierte der Tod von Luke Perry ganz Hollywood. Befreundete Stars wie ″90210″-Star Shannen Doherty, 49, nahmen in herzzerreißenden Instagram-Posts Abschied von dem Schauspieler. Auch seine ″Riverdale″-Kollegen zollten ihm zum Auftakt der vierten Staffel ein emotionaler Tribut. Bei dieser Folge blieb kein Auge trocken. 

Knapp zwei Jahre nach seinem Tod gedenkt der ″Riverdale″-Cast nun erneut dem Serien-Liebling. In der dritten Folge von Staffel 5 gedankt Archie Andrews aka K.J. Apa, 23, seinem Vater Fred

 

Mehr zu Luke Perry und “Riverdale”:

  • Luke Perry (†52): Trauriges Geheimnis nach seinem Tod enthüllt

  • Luke Perry (†52): “Riverdale”-Fans trauern um letzte Szene

  • “Riverdale”-Cole Sprouse: Krasse Morddrohungen

 

Archie denkt an seinen verstorbenen Vater 

In der neuen ″Riverdale″-Folge feiern Archie und seine Freunde ihren Schulabschluss. Ein Moment, in dem Archie an seinen verstorbenen Vater denkt. So träumt der Rotschopf davon, dass sein Vater und seine Mutter Mary beim Abschluss gemeinsame Fotos machen. Während Fred ein Schnappschuss von Archie, Veronica, Betty und Jughead machen will, richtet er sich mit emotionalen Worten an seinen Sohn:

Ich kann nicht glauben, dass wir hier sind. Archie, du bist mit der Schule fertig. Ich dachte nicht, dass ich diesen Tag erlebe,

so Fred.

 

https://www.instagram.com/p/CKRWQ7aLcwr/

 

Was für eine emotionale Szene! Allerdings dürften eingefleischten ″Riverdale″-Fans die Sequenz bekannt vorkommen. Der Ausschnitt wurde aus Staffel 2 der Netflix-Serie geliehen, als Fred von Black Hood angeschossen wurde. 

″Riverdale″-Fans sind zu Tränen gerührt 

Der überraschende Cameo-Auftritt von Luke Perry hat die ″Riverdale″-Fans zutiefst gerührt. In den sozialen Netzwerken lassen sie ihren Gefühlen freien Lauf. Hier ein kleiner Auszug aus den Reaktionen:

Ich habe weder damit gerechnet, Fred in dieser Episode zu sehen, noch 6 Minuten am Stück zu weinen. 

 

Niemand hat mir gesagt, dass Luke Perry in der neusten Episode dabei sein würde. Ich bin so gerührt.

 

Luke Perry zu sehen, hat mich fertig gemacht. 

 

Ich habe die ganze Folge lang geweint – und lasst mich gar nicht zu der Szene kommen, in der Archie von seinem Daddy geträumt hat. 

 

https://www.instagram.com/p/CK2R6wcF-On/

 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderemProdukt-Empfehlungen. Bei der Auswahl derProdukte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Linkserhalten wirbei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wirweiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel