Marco und Tamara Gülpen: Drama um das "Goodbye Deutschland"-Paar! | InTouch

Durch die Flut-Katastrophe in Deutschland haben zahlreiche Menschen ihre Häuser verloren. Und auch einige Promis sind davon betroffen – so auch das “Goodbye Deutschland”-Paar Marco und Tamara Gülpen.

Das Flut-Drama hat tausende Existenzen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zerstört. Das Unwetter hat extreme Schäden angerichtet und die Aufräumarbeiten werden lange dauern.

“Goodbye Deutschland”-Paar wurde Opfer der Flut-Katastrophe

Opfer vom Hochwasser wurden auch das “Goodbye Deutschland”-Paar Marco und Tamara Gülpen. Die TV-Stars mussten ihr Haus in Erftstadt bei Köln verlassen. “Wir haben schon von Weitem gesehen, dass das Wasser von der Hauptstraße immer weiter zu uns kam. Als dann aber im Keller die Pumpe nicht mehr mitgemacht hat und das Wasser einfach nur noch so durch Rohre rausgeschossen kam, haben wir uns entschieden, unser Haus zu verlassen”, erzählt Marco Gülpen in einem Interview mit der “Bild”-Zeitung.

Jetzt muss Krümel ran: Caro und Andreas Robens wollen zurück ins TV!

Die Flut setzte den kompletten Keller des Hauses unter Wasser, welches dort 2 Meter hoch stand. Tamara Gülpen rannte noch schnell in den Keller, um einige Sachen zu retten – danach wurde der Kleine geweckt. Dabei wären sie eigentlich gar nicht in Deutschland gewesen. “Wir waren wegen der Kommunion unseres Patenkinds in Deutschland”, so das Paar. Untergekommen sind Marco und Tamara Gülpen bei Elke und Frank Fussbroich.

Was aus den bekanntesten “Goodbye Deutschland”-Stars wurde, erfahrt ihr hier im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel