Melania Trump: Empörend! Für DIESEN Auftritt hagelt es bittere Kritik

Melania Trump sieht sich einmal mehr im Kreuzfeuer ihrer Kritiker. Für ihren Auftritt am Jahrestag der Terror-Attacke vom 11. September hagelt es bittere Vorwürfe. Der Grund: Die First Lady hüllte sich bei der Pledge of Allegiance, dem Treueschwur an die USA, in Schweigen.

Nicht nur US-Präsident Donald Trump ist dafür bekannt, mit seinen öffentlichen Auftritten gern einmal für hitzige Diskussion zu sorgen. Auch seine Frau, First Lady Melania Trump, steht unter ständiger Beobachtung. Gestik, Mimik, jede Bewegung und jedes Verhalten wird von ihren Kritikern genauestens analysiert. So verwundert es nicht, dass die 50-Jährige nach ihrem Auftritt bei der Gedenkfeier am Flight 93 National Memorial im Rahmen des 19. Jahrestags der Terroranschläge vom 11. September einmal mehr den Spott ihrer Feinde ertragen musste.

Melania Trump empört mit Auftritt bei Gedenkfeier: Eisiges Schweigen bei Treueschwur

Beim Verlesen der “Pledge of Allegiance”, dem Treueschwur an die Vereinigten Staaten von Amerika, hüllte sich die Präsidenten-Gattin in Schweigen. Aufrecht stehend hielt sie zwar die Hand auf ihr Herz, doch ihre Lippen bewegten sich keinen Millimeter. Ein Verhalten, dass auf Twitter für einen wahren Aufschrei sorgte und so manchen US-Bürger auf die Palme brachte.

Twitter-Spott für First Lady Melania Trump nach Peinlich-Auftritt inShanksville

“Melania knows 5 languages, but can’t say the Pledge of Allegiance in any of them”, schrieb ein entsetzter Twitter-User. (“Melania spricht 5 Sprachen, aber kann die Pledge of Alliance nicht in einer von ihnen”). “Isn’t Learning Pledge of Allegiance part of every #NaturaligesionClass? Did Melania actually take the classes. Or did she have a #SpecialRoute”, wunderte sich ein weiterer User. Auch Vergleiche mit der ehemaligen First Lady Michelle Obama bleiben nicht aus. “My hubby said ‘could you imagine if Michelle Obama didn’t say the pledge of allegiance, like Melania?’ It’s beyond effed up with their hypocrisy”, ist sich dieser User sicher, dass die Ehefrau von Barack Obama sich einen solchen Fauxpas niemals geleistet hätte.

US-Präsident Donald Trump bekommt Treueschwur nur stolpernd über die Lippen

Doch auch Donald Trump bekam nach dem Auftritt sein Fett weg. Denn der US-Präsident benötigte für das Aufsagen des Treueschwurs einen Teleprompter. “But should you really need a teleprompter for the Pledge of Allegiance if you’re the President of the United States? Melania..well, I get it, she doesn’t care. But she’s FLOTUS not POTUS”, fragt sich ein Twitter-User. Auch andere bemerkten Donald Trumps unbeholfenen Auftritt und kritisierten den 74-Jährigen scharf.

Donald Trump krank? Twitter-Spekulationen über Gesundheitszustand des US-Präsidenten

“Trump doesn’t seem to know the words to the Pledge of Allegiance”, stellte ein Twitter-User fest. “At best, Trump got 3 words of the Pledge of Allegiance today. His speech later was weak & monotone. Watch his head & upper body against the backdrop. He’s writhing w/ involuntary movements from his degenerative neurological disease- Frontotemporal dementia”, kommt ein anderer erneut auf die Spekulationen um den Gesundheitszustand des US-Präsidenten zu sprechen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel