Melanie Müller mit Handy am Steuer? Instagram-Story während der Fahrt

Eigentlich wollte Melanie Müller nur ein fröhliches Video für ihre Fans drehen und dabei noch ein bisschen Werbung machen. Doch das könnte jetzt Folgen haben, denn offenbar hat sie sich selbst gefilmt, während sie am Steuer ihres Autos saß.

Melanie Müller filmt sich in fahrendem Auto

“Liebe Grüße aus Sachsen, ihr Lieben. Wir haben hier wirklich 21,5 Grad. Es ist sauwarm, ich sitz hier schon im T-Shirt”, sagt sie im Clip ihrer Instagram-Story und schwenkt die Kamera zur Seite, um ihr luftiges Outfit zu präsentieren. Dabei wird allerdings auch der Blick auf den Sitz vorne neben ihr gelenkt, auf dem sich niemand befindet. Im Hintergrund ist aber durch die Scheibe deutlich zu erkennen, dass das Auto in Bewegung ist.

Der Blick von Melanie Müller wandert immer wieder auf die Straße, als ob sie den Verkehr im Auge behalten müsse. Ob die Schlagersängerin tatsächlich während der Fahrt am Steuer saß? Sollte sie aber selbst gefahren sein und sich währenddessen gefilmt haben, könnte dafür eine Strafe drohen.

von Instagram/melanie.mueller_offiziell

Handy am Steuer? Diese Strafe könnte Melanie Müller drohen

Laut Bußgeldkatalog muss man für diesen Verstoß bis zu 100 Euro zahlen und kassiert einen Punkt in Flensburg. Hat man mit seiner Aktion andere Verkehrsteilnehmer gefährdet, erhöht sich die Strafe auf 200 Euro und zwei Punkte. Wenn man dann einen Unfall verursacht, muss man bis zu 300 Euro blechen. Mit den letzten beiden Vergehen droht ein Fahrverbot von einem Monat.

Kann Melanie Müller auch nachträglich belangt werden, wenn sie nicht von der Polizei direkt erwischt wurde? Tatsächlich kann sie, sollte sie tatsächlich am Steuer gesessen haben, für die Aktion angezeigt werden. So erging es 2017 Werbeikone Verona Pooth, die sich während der Fahrt gefilmt und den Clip bei Facebook gepostet hatte. “Das Verkehrskommissariat schreibt am Mittwoch eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige, die dann an die Bußgeldstelle weitergeleitet wird”, sagte eine Polizeisprecherin damals gegenüber “Spiegel”.

Auch Barbara Schöneberger zeigte sich mit Handy am Steuer

Auch Barbara Schöneberger war 2018 wegen eines ähnlichen Vorfalls ins Visier der Münchner Polizei geraten. Die Moderatorin hatte ein Selfie vom Steuer ihres Autos geschossen und wurde deshalb von Fans gemeldet. Aufgrund von Unstimmigkeiten auf dem Foto wurde von einer Strafverfolgung allerdings abgesehen.

Da aber nicht eindeutig zu erkennen ist, ob Melanie Müller das Auto selbst gelenkt hat und ob sie auf Privatgrund unterwegs war, muss sie wohl eher nicht mit einem Bußgeld rechnen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel