Michael Bublé: Großer Erfolg wegen Kindern ausgeblieben?

Karriere- oder Familienglück? Seit zehn Jahren sind Michael Bublé (47) und seine Frau Luisana Lopilato (35) schon verheiratet. Letzten Monat informierte der Sänger seine Fans über die Sozialen Medien, dass er zum vierten Mal Vater wurde. Hört sich nach großem Familienglück an – in einem Podcast reflektierte der gebürtige Kanadier jedoch jetzt die Entscheidung, Vater geworden zu sein. Hat seine Karriere darunter gelitten?

Der 46-Jährige sprach erst kürzlich im „That Gaby Roslin Podcast“ über die problematische Verbindung zwischen Familie und Karriere. „Man kann nicht beides erfolgreich hinbekommen“, verriet er. Für das Papa-Dasein gab der Sänger seine Karriere nicht ganz auf, nahm sich dafür aber beruflich etwas zurück. So konnte er zwar mehr Zeit mit seiner Familie verbringen, doch viele Tourneen und Veranstaltungen blieben ebenfalls aus. Das zeigte sich besonders in den italienischen und niederländischen Charts. Sein Manager redete ganz offen mit ihm und ist der Meinung, dass Michael ein größerer Star ohne seine Kinder geworden wäre.

Michael musste eine Entscheidung treffen, wo er seine Zeit lieber verbringen wollte. Der Musiker entschied sich gegen eine Tournee in anderen Ländern und für seine Familie. „Relativ gesehen kann man Erfolg haben, aber ich glaube, etwas leidet immer“, verriet der vierfache Papa. Mit seinem elften Studioalbum kletterte er trotz Familienplanung immerhin erneut auf die Spitze der britischen Charts.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel