Michael Schumacher: Die Familie rückt für ihn näher zusammen | InTouch

Diese Nachricht rührt Michael Schumacher sicherlich zu Tränen! Seine Familie rückt für ihn näher zusammen!

Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.

Einen bessere Familienzusammenhalt kann man sich kaum vorstellen! Wie Mick und Gina Schumacher, die Kinder von Michael und Corinna Schumacher, nämlich nun beweisen, probieren sie sich auf ihren Lebenswegegen gegenseitig zu unterstützen und schließen damit die Lücke, die Michael seit seinem Unfall vor neun Jahren nicht mehr ausfüllen kann!

Auch interessant

  • Barbara Schöneberger: Ihr Leben stürzt zusammen wie ein Kartenhaus

  • Nicht verpassen: Jetzt die heißesten Deals bei Amazon sichern!*

  • Daniel Küblböck: „Er führt unerkannt ein neues Leben“ – Kollegin packt aus

Hinter Corinna Schumacher liegen 8 harte Jahre. Der Unfall von Michael Schumacher stellte ihre geordnete Welt auf den Kopf. Wie geht es der Rennfahrer-Gattin heute?

Mick ist für Gina da

So war es für Mick auch selbstredend, dass er trotz seines vollen Terminkalenders bei der Europameisterschaften im ‚Reining‘ auf der Zuschauertribüne platznimmt, um seine Schwester Gina während ihres Wettkampfs ordentlich anfeuert. Gegenüber „RTL“ offenbart Mick: „Ich glaube, dass sie sich wohlfühlt, wenn alle da sind. Ich bin gerne hier, ich bin gerne mit meiner Schwester zusammen und ja, feuere sie halt auch in dem Fall gerne an.“ Er ergänzt über das besondere Bruder-Schwester-Verhältnis: „Das sie so viel Spaß an der Sache hat, ist für mich schön zu sehen. Ich bleibe dann halt auch ganz lange Abends noch hier mit ihr zusammen und durfte auch gestern Abend noch mal ein bisschen reiten.“ Wow! Mehr Geschwisterliebe geht wohl kaum!

Auch Corinna ist endlich wieder glücklich:

JW Video Platzhalter

*Affiliate-Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel