Moderatorin Tanja Bülter: Erster Auftritt nach der Brustkrebs-Diagnose

Moderatorin Tanja Bülter: Erster Auftritt nach der Brustkrebs-Diagnose

Tanja Bülters tapferer Kampf dem Krebs

So hat sie ihr Leben umgekrempelt

Vor einem Jahr verändert sich das Leben von Tanja Bülter von einem auf den anderen Tag. Die 49-jährige Moderatorin erhält die Schock-Diagnose Brustkrebs. Wie tapfer die alleinerziehende Mutter von zwei Kindern seitdem gegen die Krankheit kämpft und was sie in ihrem Leben dafür umgekrempelt hat, zeigen wir im Video.

"Sterben kommt für mich nicht in Frage!"

„Ich habe mir von Anfang an immer gesagt: ‘Sterben kommt für mich nicht in Frage!’ Das geht auch gar nicht, weil ich habe zwei Kinder und die warten zu Hause auf mich, deswegen muss ich verdammt nochmal für die da sein“, erzählt Tanja kämpferisch. Auch, wenn das vergangene Jahr, das schlimmste war, das sie je erlebt habe, aufzugeben sei für die 49-Jährige nie in Frage gekommen. Trotz der körperlichen Strapazen durch Strahlentherapien zieht sie sogar ihre wöchentlichen Moderationen für den RTL-Promi-Talk Vipstagram durch. Gerade erst hat Tanja einen ganz besonderen Job angenommen. Sie moderierte die YES!Con 2021 – Deutschlands größten Krebskongress. Es ist ihr erster öffentlicher Auftritt seit ihrer Krebsdiagnose. Ein echter Kraftakt, schließlich werden dabei Dinge, die sie vielleicht ein Stückchen an die Seite geschoben hat, wieder sehr präsent.

Tanja habe im vergangenen Jahre aber auch gelernt, mit ihren Kräften zu haushalten und auch mal „nein“ zu sagen. „Energiesauger“ aus ihrem Freundeskreis habe sie aus ihrem Leben verbannt. Größter Antriebsmotor seien in der ganzen Zeit sowieso vor allem ihren beiden Kinder gewesen. (abl)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel