Nach Philips (†99) Tod: Hier besucht Prinz Charles die Queen

Diese Nachricht erschütterte am Freitagmittag die ganze Welt: Prinz Philip ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Der Ehemann von Queen Elizabeth II. (94) sei im Beisein seiner Liebsten auf Schloss Windsor friedlich eingeschlafen. Das gab der Buckingham Palast in einem rührenden Statement bekannt. Daraufhin brachten bereits zahlreiche Promis und Royal-Fans ihre Anteilnahme zum Ausdruck – und auch die britische Königsfamilie spendet sich gegenseitig Trost: Nach Philips Tod stattete Prinz Charles (72) der Queen einen Besuch ab.

Aktuelle Fotos, die jetzt unter anderem The Sun vorliegen, zeigen Charles am Freitagnachmittag beim Verlassen des royalen Anwesens in Windsor: Auf den Aufnahmen ist der Sohn des Verstorbenen auf dem Beifahrersitz eines silberfarbenen Autos zu sehen. Dementsprechend besuchte der 72-Jährige die Monarchin nur wenige Stunden nachdem der Buckingham Palast die traurige Nachricht vom Tod des Prinzen verkündet hatte.

Während die britische Königsfamilie in dieser schweren Zeit der Trauer zusammenrückt, befindet sich Prinz Harry (36) aktuell noch in seiner Wahlheimat in den USA. Laut einem Bericht von Daily Mail setze der Ehemann von Herzogin Meghan (39) aber aktuell alles daran, um die Reise in sein Heimatland antreten zu können. “Harry wird sein Möglichstes tun, um nach Großbritannien zurückzukehren und bei seiner Familie zu sein”, berichtete ein Insider.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel