Nach Philips Beerdigung: Die Queen verlässt Schloss Windsor

Queen Elizabeth II. (94) durchlebt gerade eine harte Zeit. Nach 73 Jahren Ehe musste das Oberhaupt der britischen Königsfamilie gestern seinen Mann Prinz Philip (✝99) zu Grabe tragen. Nach der emotionalen Trauerfeier in der St. George’s Chapel zogen sich die Königin und 14 weitere Gäste zum Leichenschmaus zurück, um des Royals hinter den Schlossmauern weiterhin zu gedenken. Doch schon heute trieb es die Queen wieder nach draußen.

Nur 24 Stunden nach der Beerdigung ihres Gatten wurde die 94-Jährige beim Verlassen von Schloss Windsor gesichtet. In einem dunkelgrünen Jaguar fuhr die Queen ihrer Wege. Welches Ziel die Monarchin hatte, ist derzeit noch nicht bekannt. Jedoch wird vermutet, dass sie das Schloss verließ, um einen Spaziergang mit ihren Hunden zu machen, berichtete Daily Mail. Womöglich fuhr sie dazu nach Frogmore, wo ihre Mutter beerdigt wurde und auch sie selbst und Philip eines Tages bestattet werden sollen.

Neben Queen Elizabeth ließen weitere Trauergäste heute Schloss Windsor hinter sich. Auch Prinzessin Eugenie (31) und ihr Mann Jack Brooksbank (35) wurden nur kurz zuvor beim Verlassen des Palastes gesichtet, um vermutlich den Weg zurück nach Hause anzutreten. Erst im Februar wurde das Paar Eltern des kleinen August Philip Hawke. Mit dem Mittelnamen ihres Babys ehrten die beiden den verstorbenen Royal.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel