Nach Skandal: Armie Hammer wird aus Künstleragentur gekickt

Armie Hammer (34) bekommt die Folgen der Negativ-Schlagzeilen zu spüren. Über die vergangenen Wochen haben sich mehrere Frauen zu Wort gemeldet und schwere Anschuldigungen gegen den Hollywoodstar erhoben: Er soll über Fantasien gesprochen haben, einstige Geliebte zu verstümmeln, zu vergewaltigen und Menschenfleisch essen zu wollen. Die öffentlichen Anschuldigungen haben für den Schauspieler Konsequenzen: Armies Agentur will nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten!

Wie People nun bestätigt, hat die Künstleragentur William Morris Endeavor den Familienvater fallen gelassen. Über die genauen Hintergründe äußert sich das Unternehmen allerdings nicht. Doch nicht nur das ändert sich für Armie: Auch sein Pressesprecher ist zurückgetreten, wie The Hollywood Reporter berichtet. Er gab ebenfalls nicht öffentlich bekannt, ob seine Kündigung im direkten Bezug zu dem geschädigten Ruf des 34-Jährigen steht.

Nicht nur hinter den Kulissen macht Armie gerade einige Veränderungen durch – auch vor der Kamera läuft es seit dem Skandal nicht mehr wie zuvor. Er hatte sich von dem Filmprojekt “Shotgun Wedding” zurückgezogen, für das er mit Jennifer Lopez (51) zusammengearbeitet hätte. Ebenso wird seine Rolle in dem Streifen “The Offer” neu besetzt, wie Variety berichtet.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel