Nach Willis Tod: Das passiert mit "Promis unter Palmen"-Gage

Am Dienstag sorgte die Nachricht von Willi Herrens (✝45) plötzlichem Ableben für große Fassungslosigkeit in der deutschen TV-Welt: Der Schlagersänger war leblos in seiner Wohnung aufgefunden worden. Zuletzt hatte er für das beliebte Reality-TV-Format Promis unter Palmen vor der Kamera gestanden. Nach seinem überraschenden Tod entschied sich Sat.1 allerdings dazu, die übrigen Folgen nicht mehr auszustrahlen. Doch was geschieht nun eigentlich mit Willis Gage?

Wie Bild nun berichtet, sollen die Kandidaten bisher alle kein Geld erhalten haben. Dies gehe aus einem Vertrag hervor, der dem Magazin vorliege. Darin sei geregelt worden, dass der Lohn erst nach Ausstrahlung der finalen Episode ausgezahlt werde. Der Ballermann-Star sollte für seine Teilnahme an dem Format offenbar 60.000 Euro bekommen – plus 25.000 Euro für die Quarantäne, die davor absolviert werden musste. Diese Einnahmen gehen nun aber angeblich direkt ans Finanzamt, denn der Familienvater hatte einiges an Schulden angehäuft. Das hatte Willi selbst in der Vergangenheit auch bereits des Öfteren angedeutet.

Immer mehr Prominente nehmen nach dem unerwarteten Todesfall im Netz Abschied von dem Schlagersänger. Auch seine Promis unter Palmen-Kollegen bekunden ihr Beileid. “Ich bin tieftraurig und fassungslos, dass Willi nicht mehr unter uns ist”, schreibt beispielsweise Giulia Siegel (46). Chris Töpperwien (47) meldet sich ebenfalls zu Wort: “Ruhe in Frieden, lieber Willi! Ich bin fassungslos und erschüttert. Du wirst uns allen sehr fehlen.”


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel