Nicht gezeigt: Wendler disste DSDS-Girl schon vor Gesang!

Bekanntermaßen soll man keine voreiligen Schlüsse ziehen – doch Michael Wendler (48) scheint von dieser Devise nicht viel zu halten. Der Schlagerstar gehörte anfangs noch zur Jury der neuen DSDS-Staffel, doch er schmiss nach den abgedrehten Castings freiwillig hin. Und obwohl eigentlich geplant war, die fertigen Folgen mit dem Wendler auszustrahlen, führten üble Äußerungen von ihm dazu, dass RTL ihn letztlich doch rausschneiden musste. Den Zuschauern gehen damit einige ungesehene TV-Augenblicke flöten. Promiflash sah die Folge bei TVNow, bevor sie gelöscht wurde – und damit beispielsweise den Moment, als der Wendler zum Beispiel eine Kandidatin kritisierte, noch bevor sie überhaupt einen Ton von sich gab.

Teilnehmerin Veronika stellte sich gerade erst Dieter Bohlen (66), Maite Kelly (41), Mike Singer (20) sowie dem Wendler vor, als Letzgenannter direkt vorpreschte. “Ja, Veronika, ich kann dir jetzt schon sagen, da kommt nichts bei raus!”, lautete seine Beurteilung, ohne die Gesangseinlage abzuwarten. Chefjuror Dieter war völlig baff: “Sei mal nicht so voreilig, ja?”, wies er seinen Kollegen zurecht und betonte: “Er ist immer so negativ. Man muss erst immer gucken, ob was rauskommt, und nachher guckt man, ob was rausgekommen ist.” So gehe jedenfalls er selbst bei den Castings vor.

Doch Veronika war nicht die einzige, die ein vorschnelles Wendler-Urteil zu hören bekommt: Mark-Andr\u0026#233; konnte den 48-Jährigen ebenso wenig auf Anhieb von sich überzeugen. “Mark-Andr\u0026#233;, du bist ein Kandidat, bei dem man bei der Begrüßung am liebsten auf Wiedersehen sagt. Das war nichts!”, meinte Michael.

Alle Episoden von “Deutschland sucht den Superstar” bei TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel