Oscar-Preisträger Sidney Poitier ist mit 94 Jahren gestorben

Traurige Nachrichten von Sidney Poitier. Im Jahr 1964 schrieb der Schauspieler in Hollywood Geschichte. Als erster Afroamerikaner wurde er mit einem Oscar für eine Hauptrolle ausgezeichnet. Diese Ehrung hatte er seiner Darstellung im Film „Lilien auf dem Felde“, in dem er den Gelegenheitsarbeiter Homer Smith mimte, zu verdanken. Doch nun macht diese Nachricht die Runde: Sidney ist im stolzen Alter von 94 Jahren verstorben.

Wie The Mirror berichtet, wurde der Todesfall vom bahamaischen Außenminister Fred Mitchell bestätigt. Der Politiker zeigte sich von dem Verlust schwer betroffen: „Wir haben einen großen Bahamaer und ich einen Freund verloren.“ Auch der stellvertretende Premierminister Chester Cooper äußerte sich bereits. Er sei zwischen Trauer und Freude hin und hergerissen: „Traurig darüber, dass er nicht mehr hier ist, um ihm zu sagen, wie viel er uns bedeutet, aber erfreut darüber, dass er so viel getan hat, um der Welt zu zeigen, dass auch Menschen mit den bescheidensten Anfängen die Welt verändern können.“

Eine Todesursache wurde bisher nicht offiziell bekannt gegeben. Zu Lebzeiten war Sidney in zweiter Ehe verheiratet. Aus beiden Beziehungen hinterlässt die Hollywood-Legende insgesamt sechs Kinder – darunter die Schauspielerin Sydney Tamiia Poitier, die bereits in Quentin Tarantinos (58) Werk „Death Proof – Todsicher“ zu sehen war.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel