Patricia Kelly: Darum wäre sie beinahe nicht bei „Big Performance“ angetreten

Patricia Kelly: Darum wäre sie beinahe nicht bei „Big Performance“ angetreten

Patricia Kelly im Interview

Beliebte Sängerin holt den Sieg

Strahlende Siegerin: Patricia Kelly konnte in der RTL-Show „Big Performance“ die meisten Zuschauer von ihren täuschend echten „Adele“-Darbietungen überzeugen. Nach ihrem Triumph erzählt sie uns nun, warum es kurzzeitig danach aussah, als könne sie gar nicht antreten. Erfahren Sie außerdem im Video, wem die Sängerin ihre „Adele“-Maske demnächst mal verleihen würde.

Herzrasen und Panik vor dem Auftritt

„Platzangst“ – das empfand Patricia Kelly bei der ersten Anprobe ihrer Maske für „Big Performance“. Vorübergehend zweifelte sie daher auch an ihrer Teilnahme: „Ich habe gesagt, die Show mach ich nicht!“

Angetreten ist sie dann trotzdem – die ersten Shows waren sehr hart für die Sängerin. Herzrasen, zittrige Hände und Panik-Attacken bestimmten hinter den Kulissen die Gefühlslage von Patricia. Teilnehmen wollte sie dann aber doch unbedingt. Auch wenn sie niemals damit gerechnet hätte, zu gewinnen.

Das begeisterte sie am „Adele sein“

„Zum ersten Mal konnte ich wirklich nur nach Leistung bewertet werden“. Ihr Name und ihre Bekanntheit spielten bei den Beurteilungen der Jury keine Rolle. Das schätzt Patricia an „Big Performance“ sehr. Daher bereut sie ihre Teilnahme auch nicht – trotz anfänglicher Zweifel. Für sie war es eine große Erfüllung, in der Rolle von Adele auf der Bühne zu stehen und die Songs der Britin zu performen.

"Big Performance" auf TVNOW anschauen

Alle Folgen von „Big Performance – Wer ist der Star im Star?“ stehen zum nachträglichen Abruf auf TVNOW bereit. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel