"Peinlich": DSDS-Fans lästern über Oli Geissens Moderation

Oliver Geissen (51) kehrte in den diesjährigen DSDS-Liveshows als Moderator zurück! Er hatte die Castingshow zuvor schon ein paar Jahre lang präsentiert. 2020 hatte diesen Job jedoch Alexander Klaws (37), der Gewinner der ersten Staffel, übernommen. Schon als bekannt wurde, dass er den Posten wieder geräumt hat, meldeten sich einige kritische Stimmen zu Wort. Sein Nachfolger hatte also kein leichtes Spiel: Im Finale hagelte es nun jede Menge fiese Kommentare für Oli.

“Oliver Geissen, die Nachmittags-Talkshow-Luftpumpe. Mann ist der peinlich”, schimpfte ein User auf Twitter. Und auch zahlreiche andere Nutzer waren der Meinung, dass der routinierte TV-Star am Samstagabend keinen besonders guten Job gemacht hat. “Das Schlimmste am DSDS-Finale auf RTL ist eindeutig die Moderation von Oliver Geissen… Ich bin peinlich berührt”, ätzte jemand. Und weil die Twitter-Community schon mal in Lästerlaune war, bekam auch Let’s Dance-Gesicht Victoria Swarovski (27) eine verbale Klatsche. Oli wurde nämlich als ihr Doppelgänger bezeichnet: “Beide Moderationen sind grottenschlecht.”

Ob der Sender Oli auch für das nächste Jahr wieder als DSDS-Moderator verpflichtet, bleibt nach diesem eher negativen Feedback abzuwarten. Auf ein Comeback von Alexander Klaws können sich die Zuschauer aber nur wenig Hoffnung machen. Der kündigte nämlich an, sich zukünftig wieder mehr auf seine Musikkarriere und Familie konzentrieren zu wollen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel