Prinz George als künftiger König: Deshalb mochte Prinz Philip († 99) Williams Erstgeborenen am meisten

Nach außen hin gab sich Prinz Philip († 99) gern als mürrisch, doch der Herzog von Edinburgh hatte ein weiches Herz – vor allem für seine Enkel und Urenkel. Prinz Williams Ältester Prinz George war Philip besonders ans Herz gewachsen.

Noch liegt der Tag in weiter Ferne, doch eines Tages wird Prinz George, der älteste Sohn von Prinz William und Herzogin Kate, als König von England auf dem Thron sitzen und Monarchen wie seiner Urgroßmutter Queen Elizabeth II., seinem Opa Prinz Charles und seinem Vater nacheifern. Dass der royale Dreikäsehoch, der am22. Juli 2013 geboren wurde, schon in jungen Jahren seine Tauglichkeit für das höchste Adelsamt an den Tag legt, hat ein ganz besonderer Verwandter längst erkannt.

Prinz George als zukünftiger König von England hatte einen besonderen Draht zu Uropa Prinz Philip

Die Rede ist von Prinz Philip, dem Urgroßvater von Prinz George. Der am 9. April 2021 kurz vor seinem 100. Geburtstag verstorbene Herzog von Edinburgh hatte, so ist es aktuell im australischen Klatschportal “New Idea” zu lesen, einen ganz besonderen Draht zu seinem ältesten männlichen Urenkel. Als der Mini-Prinz noch in den Windeln lag, soll Prinz Philip bereits endlose Stunden damit verbracht haben, Prinz Williams Erstgeborenen im Kinderwagen herumzuschieben. Im Laufe seiner ersten Lebensjahre habe dann, wie Prinz Philip einer namentlich nicht genannten Quelle aus Palastkreisen zufolge bemerkte, immer stärkere Charakterzüge gezeigt, die ihm eines Tages als König gut zu Gesicht stehen dürften.

Herzog von Edinburgh erkannte besondere Qualitäten in Urenkel Prinz George

Demnach sei der ältere Bruder von Prinzessin Charlotte und Prinz Louis “ein Junge, der weiß was er will” – ein Charakterzug, der dem nicht minder charismatischen Prinz Philip sehr imponiert haben soll. Wie nah sich Uropa und der künftige englische König standen, ging auch aus einer emotionalen Hommage von Prinz William an Prinz Philip hervor. Die Nummer zwei der britischen Thronfolge teilte nach dem Tod des Herzogs von Edinburgh ein zauberhaftes Foto, das Prinz George neben seinem Urgroßvater auf dem Kutschbock zeigt. “Ich werde die besonderen Erinnerungen, die meine Kinder an ihren Uropa hatten, als er sie mit der Kutsche abholen kam, niemals für selbstverständlich nehmen”, so Prinz William, der seine Freude darüber zum Ausdruck brachte, dass George, Charlotte und Louis “seine ansteckende Abenteuerlust und seinen spitzbübischen Sinn für Humor selbst kennenlernen durften”.

https://www.instagram.com/p/CNkRn-xliiv/

Ein Beitrag geteilt von Duke and Duchess of Cambridge (@kensingtonroyal)

Harte Schale, weicher Kern! Prinz Philip blühte als Familienmensch auf

Überhaupt habe Prinz Philip, der sich nach außen hin gern als mürrischer Herr inszenierte, in Wahrheit ein weiches Herz gehabt und nicht nur seine Enkelkinder, sondern auch seine Urenkel abgöttisch geliebt. Das beweist auch ein intimes Familienfoto, das wenige Tage nach dem Tod Prinz Philips von den Royals in sozialen Netzwerken geteilt wurde.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel