Prinz Harry: Unerwartete Wende – Jetzt ist alles anders | InTouch

Damit haben Prinz Harry und Herzogin Meghan wohl nicht so schnell gerechnet…

Seit Monaten machen immer wieder Schlagzeilen die Runde, dass Meghan und Harry gegen die britische Presse vorgehen, da sie sich durch einige Berichterstattungen in ihren Persönlichkeitsrechten bedroht gefühlt haben. Nun konnten die beiden einen ersten Erfolg erzielen…

Huch, so kennen wir Herzogin Kate ja gar nicht. Eigentlich ist die Beauty für ihre fröhliche und lockere Art bekannt. Doch jetzt das Traurige…

Meghan und Harry zogen vor Gericht

Wie Harry und Meghan bereits im vergangenen Jahr erklärten, wollten sie gegen die “Mail on Sunday” und dem dazugehörigen Online-Angebot “Mail Online” gerichtlich vorgehen, da die beiden Medien Berichte veröffentlichten, die laut Meghan und Harry nicht der Wahrheit entsprachen. Doch während die beiden anfangs noch kein Ergebnis verzeichnen konnten, können sie sich jetzt über einen ersten Erfolg freuen…

Meghan und Harry sind einen Schritt weiter

Laut “Guardian”, muss der Verlag nun einen erheblichen Schadensersatz an Prinz Harry und dessen Ehefrau Meghan zahlen. Der Prinz und der Publisher sollen sich im Rechtsstreit geeinigt haben und Harry soll eine Entschuldigung durch die Zeitung angenommen haben. Angeblich wolle Harry den Schadenersatz für den guten Zweck spenden. Ob dieser gerichtliche Sieg für Meghan und Harry wohl einen ersten Meilenstein bildet, um noch gegen mehr britische Medien vorzugehen? Wir können gespannt sein…

Kehren Meghan und Harry nach London zurück? Diese Villa soll für sie bereits renoviert werden!


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel