Prinz Philip: Wie viel weiß er vom Oprah-Interview?

Prinz Philip: Wie viel weiß er vom Oprah-Interview?

Interview erschien, während Prinz Philip im Krankenhaus lag

Fast einen Monat lang lag Prinz Philip (99) im Krankenhaus. Während er sich darauf konzentrierte, wieder fit zu werden, gab es außerhalb des Spitals ein riesiges Beben – denn sein Enkel Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) gaben im amerikanischen Fernsehen ihr großes Interview, das bei den Royals zuhause in Großbritannien für Entsetzen sorgte. Nun ist bekannt geworden, wieviel der 99-Jährige davon mitbekommen hat.

„Es wurden Anstrengungen unternommen …“

Es war ein Schlag in die Magengrube für die Queen, Prinz Charles und Co. – denn im Interview mit Oprah Winfrey enthüllten Harry und Meghan unter anderem, dass sie im Palast mit Rassismus zu kämpfen hatten. Prinz Philip lag derweil im Krankenhaus und musste am Herzen operiert werden. Laut der royalen Expertin Katie Nicholl, versuchte die königliche Familie das Drama von ihm fernzuhalten. „Die Familie ist sehr daran interessiert, dass er nicht über den vollen Umfang des Interviews informiert ist”, offenbarte die Expertin gegenüber dem australischen Medienunternehmen “9Honey”.

Im Video: Prinz Charles zum Gesundheitszustand

Jetzt spricht sein Sohn Prinz Charles zum Gesundheitszustand

Natürlich kann man das Interview nicht vollends von Prinz Philip fernhalten, aber „es wurden Anstrengungen unternommen, um ihn vor der vollen Kraft des Gesprächs zu schützen”, verriet Katie Nicholl. Heißt: Der Mann der Queen wird offenbar nicht über das gesamte Ausmaß und alle Inhalte Bescheid wissen.

Prinz Philips Gesundheit steht an 1. Stelle

Doch nun geht es erstmal darum, dass Prinz Philip wieder ganz auf die Beine kommt. “Es war eine große Erleichterung, ihn in einem Auto und nicht in einem Krankenwagen abreisen zu sehen, aber er sah auf dem Rücksitz sehr sehr gebrechlich aus und ich weiß, dass die Familie erleichtert ist, dass er zu Hause ist, aber auch zutiefst besorgt um seine Gesundheit ist”, erklärte Katie Nicholl.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel