Prinzessin Amalia: So hätten wir die Kronprinzessin nicht eingeschätzt

Ein Insider packt aus

Prinzessin Amalia: So hätten wir die Kronprinzessin nicht eingeschätzt

Designer verrät, wie Prinzessin Amalia wirklich tickt

Vor wenigen Wochen erst hat Prinzessin Amalia (18) ihre Volljährigkeit gefeiert und wurde offiziell in den königlichen Dienst erhoben. Anlässlich dieses Ereignisses plaudert der belgische Designer Édouard Vermeulen (64) ein bisschen aus dem royalen Nähkästchen. Immerhin kleidet der Gründer des Fashion-Labels „NATAN“ nicht nur die niederländische Königin Máxima (50) seit Jahren ein, sondern auch die Kronprinzessin. Was er über die private Amalia verrät, überrascht.

Die Skandale der letzten Zeit nehmen Prinzessin Amalia nicht mit

In der Öffentlichkeit wirkt Prinzessin Amalia immer ein wenig zurückhaltend. Eigentlich nicht verwunderlich, immerhin achtet die ganze Welt auf jeden Schritt und Tritt der 18-Jährigen. Schließlich wird sie irgendwann mal die Königin der Niederlande werden. Dass sie aber gar nicht so ruhig ist, lassen schon die ein oder anderen Schlagzeilen vermuten. Erst vor drei Wochen machte die Adelige dank ihrer wenig corona-konformen Geburtstagsparty von sich reden. Und auch Édouard Vermeulen bestätigt im Gespräch mit der französischen Zeitschrift „Paris Match“: „Ich kann Ihnen sagen, sie ist strahlend, selbstbewusst und liebt es, Party zu machen.“ Das Königshaus entschuldigte sich prompt für die Feier, stellte jedoch auch klar, dass Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden.

Selbstbewusstsein braucht es in der Öffentlichkeit definitiv. Im Sommer 2020 wurde sie von einem argentinischen Magazin als „Plus Size“ bezeichnet, wofür das Magazin ordentlich Kritik einstecken musste. Erst im Januar wurde sie sogar im niederländischen TV als übergewichtig parodiert. Zum Glück scheint all das an der jungen Frau abzuprallen: „Amalia fühlt sich super in ihrer Haut und akzeptiert ihr Äußeres, meines Wissens nach, perfekt.“, so der belgische Designer. Und das strahlt sie auch aus. Ihr scheint es wichtig zu sein, gerade jungen Menschen zu zeigen, dass alles an ihnen stimmt. Selbst dann, wenn man sich professionelle Hilfe holen muss. Für Amalia ein Zeichen von Stärke.

So tickt Amalia der Niederlande wirklich

Entgegen der öffentlichen Auffassung, dass Amalia eher eine zurückhaltende Person sei, sagt Édouard: „Amalia hat die Spontaneität von König Willem-Alexander [ihrem Vater]. Sie ist eine wahre Oranje. Sie trägt das Herz auf der Zunge, ganz ohne Protokoll.“ Gerade erst machten Aufnahmen der Prinzessin mit einem deutschen Millionärs-Sohn in Den Haag die Runde. Die Kronprinzessin soll sich in Isebrand K. (19)verguckt haben. Und dass die 18-Jährige bei ihm so gut ankommt, ist auch kein Wunder. Édouard Vermeulen: „Wenn sie ankommt, nimmt sie einen in den Arm. Sie ist sympathisch, kein bisschen schüchtern, offen und eher draufgängerisch. Von Zeit zu Zeit sagt Königin Máxima ihr: ‘Pass auf!’ Sie hört zwar, macht aber nur, was ihr in den Kopf kommt.“

Eines wird deutlich: Prinzessin Amalia wird ihren Weg gehen und irgendwann Königin ihres Landes sein. Das niederländische Volk ist begeistert von ihr – nicht zuletzt, weil sie zu ihrem 18. Geburtstag in einem Schreiben an die holländische Regierung verkündete, auf die Apanage (also eine Art Bezahlung für ihr Handeln als Prinzessin) in Höhe von etwa 1,5 Millionen Euro pro Jahr verzichten zu wollen, bis sie mit ihrem Studium fertig ist. Sie hätte einfach noch nicht genug zu bieten. Dabei scheint da doch laut Édouard Vermeulen noch so viel in ihr zu schlummern. (vne)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel