Prominente nehmen Abschied von Herbert Köfer

Er starb am 24. Juli im Alter von unglaublichen 100 Jahren. Nun haben namhafte Schauspielstars und Politiker bei einer Trauerfeier Abschied von Herbert Köfer genommen. 

Schauspielkollegen Winfried Glatzeder, Victoria Sturm und Heinz Behrens warten auf einer Bank auf die Trauerfeier für Herbert Köfer.(Quelle: Bernd Settnik/dpa)

Insgesamt nahmen rund 100 Menschen an der Zeremonie teil, wie die Stadt am Dienstag mitteilte. Ende August soll die Urne mit der Asche des Verstorbenen auf dem Waldfriedhof in Beelitz beigesetzt werden. Köfer – einer der bekanntesten Schauspieler der DDR und auch nach dem Mauerfall erfolgreich – war am 24. Juli im Alter von 100 Jahren gestorben.

Köfer, der am 17. Februar 1921 in Berlin geboren wurde, stand rund 80 Jahre lang auf der Bühne, zuletzt auch wiederholt in Beelitz. Hinzu kamen zahlreiche Serien- und Filmrollen sowie Synchronisierungen und Moderationsjobs. Er war obendrein der erste Nachrichtensprecher im DDR-Fernsehen.

Schauspieler Herbert Köfer: Viele Prominente und Politiker haben am Dienstag einer Trauerfeier für den Verstorbenen beigewohnt.

  • Er wurde 100 Jahre alt: “Familie Neumann“-Star Herbert Köfer ist tot
  • Herbert Köfer wird 100: Der Hundertjährige, der die Bühne nicht verlässt
  • Seine Frau ist 40 Jahre jünger: Herbert Köfer verrät “Altersgeheimnis“

Köfer wird auf eigenen Wunsch auf dem Waldfriedhof beigesetzt – ganz schlicht, ohne Grabschmuck, wie es hieß. Die Beisetzung findet laut „Bild“ in einer Woche im engsten Familienkreis statt. Am 27. August soll für Fans und Freunde Köfers die Urne und ein Kondolenzbuch in der Festhalle Deutsches Haus Beelitz aufgestellt werden, wo auch die heutige Trauerfeier stattgefunden hat. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel