Queen Elizabeth: Große Sorge! Die Königin sagt erneut eine Reise ab

Wie steht es um die Gesundheit von Queen Elizabeth, 95? Die Königin hat erneut eine Reise abgesagt. Das hat der Palast am 26. Oktober 2021 in einem Statement bekannt gegeben, das Royal-Expertin Emily Nash auf Twitter teilte.

Queen Elizabeth muss erneute eine Reise absagen

"Ihre Majestät hat mit Bedauern beschlossen, nicht mehr nach Glasgow zu reisen, um am Abendempfang der COP26 [UN-Klimakonferenz] am 1. November teilzunehmen", heißt es in der Erklärung. Die Königin sei "enttäuscht", wird "aber über eine aufgezeichnete Videobotschaft eine Ansprache an die versammelten Delegierten halten".

Über die Gründe ihrer Absage ist derzeit nichts weiter bekannt. Vermutlich muss sich die Queen nach ihrem Krankenhausaufenthalt weiter schonen. Denn nach einer kurzfristig abgesagten Nordirland-Reise hatte das royale Oberhaupt in der vergangenen Woche eine Nacht im Krankenhaus verbracht.

Erster offizieller Termin trotz Krankenhausaufenthalt

Am 26. Oktober zeigte Queen Elizabeth sich dann erstmals nach den besorgniserregenden Nachrichten um ihre Gesundheit bei einem offiziellen Termin – der aber lediglich digital stattfand. Der Buckingham Palast teilte Bilder von ihr auf Instagram, wie sie offenbar gut gelaunt und im gelben Kostüm Botschafter aus Südkorea und der Schweiz via Videocall auf Schloss Windsor begrüßte.

Vor ihrem Krankenhausaufenthalt hatten Ärzte der Königin laut eines Palast-Statements dazu geraten, ihre Nordirland-Reise nicht anzutreten. Es hieß, dass die Queen "widerwillig den medizinischen Rat akzeptiert hatte, für die kommenden Tage kürzerzutreten." Sie befinde sich jedoch in guter Verfassung.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel